2259481

Windows 10 Creators Update fast fertig - neue Preview

15.03.2017 | 10:19 Uhr |

Die Fertigstellung von Windows 10 Creators Update rückt näher. Die Windows Insider dürfen eine neue Vorabversion testen.

Die Teilnehmer am Windows Insider Programm erhalten neues Futter zum Testen: Über den Fast Ring bietet Microsoft nun das Windows 10 Creators Update in Form von Windows 10 Insider Preview Build 15058 zum Download an. Die Veröffentlichung der neuen Build 15058 erfolgt nur wenige Tage nach der Build 15055. Ein Indiz dafür, dass die Entwicklung vom Windows 10 Creators Update demnächst abgeschlossen sein dürfte und die Verantwortlichen die finale Version in Kürze abzeichnen werden. Die Veröffentlichung ist laut jüngsten Gerüchten für den 11. April geplant.

Windows 10 Creators Update: Alle Neuerungen im Überblick

Auch in Build 15058 werden ausschließlich von den Testern gemeldete Bugs behoben, wie ein Blick in die Veröffentlichungsnotizen zeigt. Während der langen Testphase hatten die Entwickler mehrfach darauf hingewiesen, dass viele Bugs bekannt seien und noch behoben werden müssen. Die Liste dieser bekannten Bugs wird nun fleißig abgearbeitet. Das betrifft einen Fehler, durch den sich Apps aus dem Windows Store nicht mehr installieren oder aktualisieren ließen. Oder Abstürze der Einstellungen-App beim Aufruf bestimmter Optionen.

Noch nicht ganz behoben wurde der SYSTEM_PTE_MISUSE-Fehler, der seit Build 15002 teilweise ein Update der Systeme verhindert. Teilweise stürzen Spiele und Apps weiterhin ab. Dafür ist laut Microsoft eine falsche Konfiguration der von den Anwendungen genutzten Advertising-ID schuld. Auch der Fehler wird noch behoben. Bis dahin empfiehlt Microsoft den betroffenen Nutzern den folgenden Registry-Key manuell zu löschen:

HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\AdvertisingInfo

Bei bestimmten Hardware-Konfigurationen kann es weiterhin zu Darstellungsproblemen beim Live-Broadcasting über die Game Bar kommen, die sich durch ein grünes Flackern äußern. Die Zuschauer können dieses Flackern nicht sehen. Auf einem Surface Pro 3 oder Surface 3 kann es weiterhin zu Update-Problemen kommen, wenn in den Geräten eine SD-Karte zur Speichererweiterung eingesteckt ist. Die SD-Karte sollte für das Update entfernt werden und kann dann später wieder in das Gerät gesteckt werden.

Mit dem Creators Update fügt Microsoft Windows 10 jede Menge neue Funktionen hinzu. Unter anderem den Game Mode, der die Spiele-Performance verbessern soll, die rudimentäre 3D-Software Paint 3D, Verbesserungen im Edge-Browser und vieles mehr. Wir haben die wichtigsten Neuerungen der Build 15019 in diesem Video zusammengefasst.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2259481