2269575

Windows 10 Creators Update auf 10 Prozent aller PCs

26.04.2017 | 15:06 Uhr |

Auf etwa 10 Prozent aller Windows-10-Rechnern ist bereits das kürzlich erschienene Creators Update installiert.

Die Auslieferung von Windows 10 Creators Update - also Windows 10 Version 1703 - verläuft zügig. Seit dem 11. April 2017 wird das Update offiziell an alle Windows-10-Rechner nach und nach ausgeliefert. Ab sofort liefert Microsoft das Creators Update auch für mobile Windows-10-Smartphones aus, wobei allerdings nur vergleichsweise wenig Geräte das Update erhalten. Nur etwa 40 Prozent aller verfügbaren Windows 10 Geräte werden das Creators Update erhalten.

Laut den aktuellen Zahlen von Adduplex ist Windows 10 Version 1703 bereits auf 9,8 Prozent aller Windows-10-Rechner installiert. Das entspricht ungefähr dem Tempo, in dem Microsoft ab August 2016 das Anniversary Update (Windows 10 Version 1607) auslieferte. Diese Version ist laut Adduplex aktuell bei 82,1 Prozent aller Windows-10-Rechner im Einsatz. "Wir können annehmen, dass Microsoft das Update mit der selben Vorsicht ausliefert wie beim letzten Mal", so die Einschätzung von Adduplex. In der Tat sind bisher noch keine größeren Probleme im Zusammenhang mit dem Creators Update bekannt geworden.

Die ersten Vorabversion von Redstone 3, dem nächsten großen Update für Windows 10, ist auf 0,4 Prozent aller Windows-10-Rechnern installiert. Das Update wird im Herbst 2017 erscheinen und die ersten Versionen werden derzeit von den Windows Insidern getestet.

Interessanter: Windows 10 RTM ist nur noch bei 1,8 Prozent aller Windows-10-PCs im Einsatz. Für die allererste im Sommer 2015 veröffentlichte Windows-10-Version stellt Microsoft am 9. Mai den Support ein. Nach diesem Stichtag wird es keine funktionalen und sicherheitsrelevanten Updates für diese Version geben. Den Anteil von Windows 10 Version 1511, der Windows-10-Version nach dem ersten größeren Update im November 2015, beziffert Adduplex mit 6 Prozent.

Microsoft liefert (aktuell) das Creators Update am schnellsten aus
Vergrößern Microsoft liefert (aktuell) das Creators Update am schnellsten aus
© Adduplex

In einer weiteren Grafik zeigt Adduplex auf, mit welcher Geschwindigkeit das Creators Update an die PCs einzelner Hersteller ausgeliefert wird. Nicht überraschend: Am schnellsten ist hier Microsoft: Etwa 20 Prozent aller Geräte von Microsoft (etwa Surface Pro) haben das Creators Update erhalten. Knapp dahinter landet MSI, während bei allen anderen Herstellern die Quote derzeit noch unter 10 Prozent liegt.

24,1 Prozent aller im Einsatz befindlichen Surface Pro 4 haben laut den Zahlen von Adduplex bereits das Windows 10 Creators Update erhalten. Beim Surface Book liegt die Quote sogar bei 29,3 Prozent. Bei älteren Surface-Geräten verläuft die Auslieferung deutlich langsamer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2269575