2304587

Windows 10: Cortana steuert bald das Smart Home

10.10.2017 | 15:44 Uhr |

Über das Cortana Notebook kann Microsofts virtuelle Assistentin bald auch auf Connected-Home-Geräte der Nest- und Hue-Produktfamilien zugreifen.

In den vergangenen Monaten hat Microsoft die Fähigkeiten seiner virtuellen Assistentin Cortana stetig erweitert. Über das Einstellungsmenü Cortana Notebook können Nutzer die Zugriffsrechte der Alexa- und Siri-Konkurrentin festlegen und ihr Aufgaben wie etwa Termin-Erinnerungen zuteilen. In der US-amerikanischen Version des Cortana Notebook wurde in dieser Woche ein neuer Menüpunkt hinzugefügt : Connected Home. Mit einem Fingertipp auf diese Menüoption wird ein Untermenü aufgerufen, über das Nutzer Cortana Zugriff auf Smart-Home-Services einräumen können. In den USA werden hier aktuell nur fünf Dienste unterstützt: Wink, Insteon, Nest, SmartThings und Hue. Ein Tipp auf den jeweiligen Service öffnet ein Login-Fenster, um sich bei Nest und Co. anzumelden.

Ist die Verbindung zum jeweiligen Dienst hergestellt und die Connected-Home-Unterstützung von Cortana aktiviert, kann die virtuelle Assistentin fortan per Sprachbefehl die Beleuchtung steuern oder das Thermostat regeln. Die Connected-Home-Option ist in den USA sowohl in Windows 10 als auch in Windows 10 Mobile zu finden. Den Gerüchten zufolge bereitet Microsoft damit den Launch des Invoke-Lautsprechers von Harman Kardon vor. Der Amazon-Echo-Konkurrent wird Cortana unterstützen und soll am 22. Oktober 2017 in den USA erscheinen.

Windows 10: Spracheingabe mit Cortana - so geht's

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

2304587