2404288

Windows 10 April 2019 Update eher unspektakulär

28.01.2019 | 09:52 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Das nächste große Update für Windows 10 wird Windows 10 April 2019 Update heißen. Name und Inhalte überraschen nicht!

Das unter dem Codenamen Windows 10 19H1 in der Entwicklung befindliche Windows-10-Update wird den Namen Windows 10 April 2019 Update tragen. Die Bezeichnung hat Twitter-Nutzer Tero Alhonen in einer aktuellen Vorabversion über die Powershell entdeckt.

 
Nach „Anniversary Update“ und „Creators Update” folgt Microsoft damit zum dritten Mal in Folge der im Frühjahr 2018 eingeführten Namensgebung für die zwei Mal im Jahr erscheinenden Funktionsupdates für Windows 10. Auf Windows 10 April 2018 Update folgte das von argen Problemen getroffen Windows 10 Oktober 2018 Update und nun dann das Windows 10 April 2019 Update.

Wie bei den Vorgängern bedeutet die Bezeichnung nicht, dass das Update ab April 2019 ausgeliefert wird. Nur dass die Entwicklung (voraussichtlich) in diesem Monat abgeschlossen wird. Es dürfte also eher Mai 2019 werden, ehe das neue Update dann verteilt wird.
Es gibt auch eine gute Nachricht: Das April 2019 Update dürfte nicht für so große Probleme wie das Oktober 2018 Update sorgen. Das liegt schlicht daran, dass die Anzahl der geplanten Änderungen und Neuerungen äußerst überschaubar ausfällt.

Mit Windows 10 April 2019 Update wird das Installationsprozedere bei einer Neuinstallation etwas vereinfacht und auf der Oberfläche gibt es ein paar kleine Änderungen. So gibt es künftig zusätzlich zum „Dark Theme“ auch ein „helles Theme“. Hinzu kommen eine etwas verbesserte Windows-Update-Funktion und hier und da kosmetische Änderungen.

Die größeren Änderungen heben sich die Microsoft-Entwickler wohl für Windows 10 19H2 auf, also dem zweiten geplanten großen Update in diesem Jahr. Nach den massiven Problemen mit Windows 10 Oktober 2018 Update ist aber auch ein etwas ruhigeres Update vielleicht nicht schlecht.

PC-WELT Marktplatz

2404288