2271000

WhatsApp: Zweistündiger Ausfall verärgert Nutzer

04.05.2017 | 09:58 Uhr |

Der beliebte Nachrichtendienst WhatsApp hatte am Mittwochabend mit massiven Problemen zu kämpfen.

WhatsApp-Nutzer konnten am Mittwochabend (deutscher Zeit) den Dienst nicht verwenden, um Nachrichten auszutauschen. Der Ausfall dauerte rund zwei Stunden und betraf offenbar weltweit alle Nutzer von WhatsApp. Der Ausfall fiel genau in der Zeit, als Facebook-Chef Mark Zuckerberg die Quartalszahlen vorstellte. WhatsApp gehört seit dem Jahr 2014 zu Facebook.

Ein Blick auf Allestörungen.de verrät, dass die ersten Meldungen über den WhatsApp-Ausfall etwa gegen 22 Uhr eintrafen. Gegenüber US-Medien räumte WhatsApp bereits kurze Zeit später die Probleme ein und gab an, diese so schnell wie möglich lösen zu wollen. Nach Mitternacht (deutscher Zeit) normalisierte sich die Lage wieder und die Probleme wurden offenbar gelöst. Bisher liegt von WhatsApp keine Erklärung für die Gründe des Ausfalls vor. 

WhatsApp hat weltweit über eine Milliarde Nutzer. Entsprechend hitzig wurde über Twitter und dem Hashtag #whatsappdown der Ausfall des Dienstes diskutiert.

Die besten Tipps für WhatsApp-Nutzer

0 Kommentare zu diesem Artikel
2271000