2373052

WhatsApp-Nutzer aufgepasst: Im November droht Datenverlust

29.08.2018 | 09:16 Uhr |

WhatsApp-Nutzern unter Android droht ein Datenverlust im November. Das steckt dahinter und so können Sie sich schützen.

Wer WhatsApp unter Android verwendet, sollte unbedingt noch vor November seine Backups überprüfen. Ansonsten droht ein Datenverlust. Grund dafür ist eine Änderung, über die wir bereits berichteten: Ab dem 12. November belegen Backups von WhatsApp keinen Google-Drive-Speicherplatz. Hintergrund ist eine Vereinbarung von WhatsApp mit Google, die ab diesem Tag gilt.

Allerdings: Whatsapp weist aber auch in diesem Support-Beitrag darauf hin, dass Backups, die über ein Jahr nicht mehr aktualisiert wurden, künftig automatisch von Google Drive gelöscht werden. Zur Sicherheit sollten Whatsapp-Nutzer daher noch vor dem 12. November 2018 manuell ein Whatsapp-Backup auf ihr Google-Drive-Konto hochladen, wodurch das existierende Backup aktualisiert wird und damit vor der automatischen Löschung sicher ist.

Die Kurzfassung zum Hochladen eines Whatsapp-Backups auf Google Drive bei Android-Smartphones: Rufen Sie in den Whatsapp-Einstellungen den Punkt "Chats" auf und wählen Sie anschließend "Chat-Backup" aus. Sie können auswählen, ob auch Videos gespeichert werden sollen und ob Backups nur bei bestehender WLAN-Verbindung hochgeladen werden sollen. Über "Sichern" können Sie dann das Backup anlegen und bei Google Drive hochladen. Auf der gleichen Seite sehen Sie auch, wann das letzte Mal ein Backup auf Google Drive hochgeladen wurde und wie groß es war. Wie Sie ein Whatsapp-Backup anlegen können, erläutern wir ausführlich in diesem Beitrag.

Whatsapp-Troubleshooting: Typische Probleme lösen

Whatsapp: Support-Aus für ältere Smartphones

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2373052