2264117

Whatsapp-Kettenbrief lockt mit Emojis in Abofalle

03.04.2017 | 14:55 Uhr |

Erneut macht über Whatsapp ein Kettenbrief die Runde. Er lockt mit animierten Emojis, wenn man ihn nur häufig genug teilt.

Immer wieder versuchen Online-Betrüger die WhatsApp-Nutzer mit Kettenbriefen hereinzulegen wie etwa im September 2016 und im November 2016. Ein neuer "Getemoji"-Kettenbrief lockt die WhatsApp-Nutzer mit den Worten "Hol´dir den neuen Whatsapp Smiley". Im Text werden dem Empfänger neue "bewegliche" Emojis versprochen. Er müsse nur einen Link anklicken, wie Mimikama.at meldet.

"Kraaass! es gibt jetzt Emojis, die sich bewegen! Schalte jetzt die neuen beweglichen Emojis frei!", so der komplette Wortlaut der Nachricht. Wer dem Link dann folgt, der wird auf eine Website umgeleitet, die ihn dazu auffordert, die Nachricht binnen 299 Sekunden an 13 Freunde oder drei Whatsapp-Gruppen weiterzuleiten.

Abschließend erwarten den Nutzer dann aber keineswegs die versprochenen animierten Emojis, die es ohnehin nicht gibt. Stattdessen wird der Nutzer auf Pornoseiten weitergeleitet und - vor allem - in Abofallen gelockt, bei denen im schlimmsten Fall Kosten in Höhe von 12 Euro pro Woche anfallen. Vor solchen und ähnlichen Abofallen schützt übrigens die Einrichtung einer Drittanbietersperre. Wie Sie diese einrichten können, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag unter "Abo-Fallen per Whats-App-Nachricht". Dort erfahren Sie auch, was Sie tun können, wenn Sie bereits in eine Abofalle getappt sind. Generell sollten Sie solche Kettenbriefe niemals weiterleiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2264117