2356672

Whatsapp für Windows 10: UWP-Version wohl in Arbeit

18.06.2018 | 11:38 Uhr |

Gerüchten zufolge arbeiten Whatsapp (Facebook) und Microsoft gemeinsam an einer UWP-Version (Universal Windows Platform) des beliebten Messengers Whatsapp. Darauf deuten im Netz aufgetauchte Konzeptzeichnungen hin. Die UWP-Version soll die momentane Lösung für Windows-Geräte ersetzen und sogar Windows Ink unterstützen.

Im offiziellen Microsoft-Store existiert zwar bereits eine App mit dem Namen „WhatsApp Desktop“, allerdings basiert diese noch auf Microsoft Silverlight, das für UWP-Apps nicht mehr zulässig ist. UWP-Apps sind auf allen Windows-10-basierten Geräten lauffähig und unterliegen von Microsoft vorgeschriebenen bestimmten Richtlinien zur Sicherheit und Funktion.

Auf Windowscentral.com wurde von aufgetauchten Konzeptzeichnungen der möglichen App-Oberfläche berichtet. Diese wurden von einem Microsoft-Designer auf der Plattform Behance.net bereitgestellt, inzwischen aber wieder entfernt. Das Design erinnert stellenweise an die der Weboberflächen von Whatsapp. Aus der Beschreibung der Konzeptzeichnungen geht auch hervor, dass sich die App an Microsofts Fluent Design ausrichtet und sogar Windows Ink unterstützen soll.

Die App dürfte auf mobilen Endgeräten vollständig lauffähig sein, für die Desktop-Varianten wird vermutlich weiterhin eine Verbindung mit einem entsprechenden Mobilgerät erforderlich sein. Eine Wiederbelebung von Windows 10 Mobile dürfte wohl nicht geplant sein, Windowscentral.com vermutet jedoch einen Zusammenhang mit Microsoft Andromeda.

Passend dazu: Andromeda OS verwandelt Windows 10 in ein modulares Betriebssystem

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2356672