2288649

WhatsApp aktualisieren - so klappt´s garantiert

27.07.2017 | 13:22 Uhr |

Wir erklären Ihnen, wie Sie WhatsApp aktuell halten und damit schneller von den neuen Funktionen profitieren.

Der Messenger WhatsApp erfreut sich großer Beliebtheit und die Entwickler liefern regelmäßig neue Funktionen an die Nutzer aus. Auch aus Gründen der Sicherheit ist es aber wichtig, WhatsApp in der aktuellen Version zu verwenden.

WhatsApp für iPhone aktualisieren

Wenn Sie WhatsApp unter iOS – also dem iPhone – verwenden, dann können Sie im App Store unter "Updates" kontrollieren, ob eine neue Version verfügbar ist und diese dann gegebenenfalls installieren. Unter "Neue Funktionen" listet WhatsApp im App-Store-Eintrag auch immer neben der aktuellen Versionsnummer auf, welche Änderungen durchgeführt wurden. WhatsApp unterstützt auf dem iPhone aktuell alle iOS-Versionen ab iOS 7. Für den iPod oder iPad gibt es derzeit keine App. Zumindest beim iPad gibt es aber einen Umweg.

WhatsApp für Android aktualisieren

Deutlich mehr Möglichkeiten haben alle Nutzer, die WhatsApp unter Android nutzen. Sie können über den Google Play Store (unter "Meine Apps und Spiele") kontrollieren, ob ein Update vorliegt und dieses dann installieren. Oft bietet WhatsApp neue Versionen für Android auch schneller über diese eigene Website zum Download als APK-Datei an.

Direkt unter dem Download-Button wird die Versionsnummer angezeigt. Welche Version Sie auf dem Android-Smartphone verwenden, erfahren Sie in WhatsApp über das Antippen auf den Menü-Button oben rechts (die drei Punkte) und der Auswahl Einstellungen -> Hilfe -> App-Info.

Die Installation einer APK-Datei, die nicht direkt vom Google-Play-Store bezogen wird, setzt voraus, dass sie auf Ihrem Android dies auch erlauben, was standardmäßig nicht gestattet ist. In den Android-Einstellungen finden Sie unter "Sicherheit" in der "Geräteverwaltung" die Möglichkeit, die Installation von Apps aus "unbekannten Quellen" per Schalter zu aktivieren. Wir empfehlen Ihnen, diese Funktion nur für die Installation von Android-Apps aus wirklich vertrauenswürdigen Quellen vorübergehend zu aktivieren und dann auch anschließend wieder gleich zu deaktivieren.

Als Beta-Tester erhalten Sie früher neue WhatsApp-Funktionen über die Beta-App aus dem Google Play Store
Vergrößern Als Beta-Tester erhalten Sie früher neue WhatsApp-Funktionen über die Beta-App aus dem Google Play Store

Alternative WhatsApp Beta: Nach einer kurzen Anmeldung auf dieser Google-Play-Seite ist aber auch über den Google Play Store die Teilnahme am Beta-Programm für WhatsApp möglich. Dadurch erhalten Sie als Beta-Tester etwas schneller neue Funktionen und können diese testen. Das ist natürlich auch mit dem Risiko verbunden, dass die App mit schwerwiegenderen Bugs als Beta-Version bei Ihnen landet.

Lesetipp: So nutzen Sie WhatsApp am PC oder Tablet

0 Kommentare zu diesem Artikel
2288649