2396207

Voyager 2 lässt unser Sonnensystem hinter sich

11.12.2018 | 16:08 Uhr | Michael Söldner

Mit Voyager 2 verlässt zum zweiten Mal ein von Menschen erschaffenes Objekt unser Sonnensystem.

Die US-Raumfahrtbehörde NASA gab am gestrigen Montag bekannt, dass das Raumschiff Voyager 2 den Rand unseres Sonnensystems erreicht hat - genauer gesagt: Sie hat den interstellaren Raum erreicht. Dort wird es von energiereichen Teilchen geradezu bombardiert, da die Wirkung der Heliosphäre immer schwächer wird. Diese Blase aus Magnetfeldern und Plasma, die die Sonne umgibt, hat das Raumschiff bislang geschützt. Das ebenfalls im Jahr 1977 gestartete Raumschiff Voyager 1 erreichte diesen Bereich schon im Jahr 2012 und bewegt sich unentwegt weg von unserer Sonne. 

Die NASA zeigt sich erfreut darüber, dass beide Missionen ihr Ziel damit erreicht haben. Neben zahlreichen wissenschaftlichen Instrumenten haben beide Raumsonden auch eine goldene Schallplatte mit Tönen, Bildern und Informationen zum Leben auf der Erde im Gepäck. Sollten außerirdische Wesen diese aufspüren, so könnten sie mit den Informationen einen Eindruck vom Leben auf der Erde gewinnen. Bis beide Voyager-Sonden jedoch eine andere Sonne erreichen, werden noch viele Jahre vergehen. Für maximal fünf bis zehn Jahre werden die Sonden nach Ansicht der NASA noch Daten zur Erde funken. Doch auch danach werden die Vehikel noch als Botschafter durch die Weiten des Weltraums reisen und darauf warten, von anderen Lebensformen entdeckt zu werden.

Auf Kollisionskurs mit Erde? NASA untersucht Asteroiden

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

PC-WELT Marktplatz

2396207