2289465

Vorsicht: Die Nutzung dieser App kann tödlich enden!

31.07.2017 | 14:44 Uhr |

Experten warnen vor einer App, deren Nutzung tödlich enden könnte. Das steckt hinter der neuen App.

Die Nutzung dieser App kann zum Tode führen: Gemeint ist die App "Mushroom - Instant mushroom plants identification" für iPhone, die immerhin 5,49 Euro kostet. Im englischsprachigen AppStore wurde sie mittlerweile in "Truffle - Instant truffle mushroom identification" umbenannt. Die App verspricht dem Nutzer eine "revolutionäre künstliche Intelligenz". Und maschinelles Lernen komme ebenfalls zum Einsatz. Man müsse nur die App starten, die Kamera auf einen Pilz halten und die App verrate dem Nutzer dann, um welchen Pilz es sich handle. Die Trüffel-Variante der App verspricht, wertvollen schwarzen oder weißen Trüffel erkennen zu können.

Die "revolutionäre KI" kann allerdings den Nutzer töten, wenn er sich auf die App verlässt. Davor warnt unter anderem der Wissenschaftler Grant Williamson per Tweet. Die US-Site "The Verge" hat bei Pilzexperten nachgehakt und warnt vor der Nutzung der App. In der Pilz-Fan-Community sei ein hohes Interesse an der App entstanden. Die Pilzexperten warnen aber vor der App. Vor allem aus einem wichtigen Grund: Man kann einen Pilz nicht nur das Ansehen identifizieren. Es gäbe essbare Pilze, die giftigen Pilzen zum Verwechseln ähnlich sehen. Der Gift-Egerling (auch Karbol-Champignon) sehe beispielsweise dem Anis-Egerling ähnlich. Erst wenn man sie aufhebe und an der Oberfläche kratze, könne man einen Unterschied feststellen.

Gegenüber The Verge betonte ein Pilzexperte, es gäbe viele weitere äußerst gefährliche, giftige Pilze, die essbaren Pilzen ähnlich sehen. Wie etwa der Grüne Knollenblätterpilz, dessen Verzehr zunächst nur Übelkeit hervorrufe, dann aber nach einigen Tagen zum Tod durch Leberversagen führe. Im englischsprachigen Raum wird der Pilz auch "Death Cap", also Todeshaube, genannt.

Die App wurde von einem Entwickler in den USA entwickelt, der seine Firma "Quest Mobile" nennt. Auf die Probleme bei der Pilz-Erkennung angesprochen, verwies der Entwickler darauf, dass es sich um eine Beta-Version handelt. Interessanterweise benannte der Entwickler die App nach dem medialen Interesse im US-Appstore auch von "Mushroom - Instant mushroom plants identification" in "
Truffle - Instant truffle mushroom identification" um und warnt nun im Hinweistext davor, die Pilze zu essen, die man mit der App aufgespürt habe. Im deutschen AppStore trägt die App noch den alten Namen und hier fehlt auch der Warnhinweis.

Bleibt die Empfehlung: Lassen Sie sich von aktuellen Trend-Begriffen wie "Künstliche Intelligenz" und "Maschinelles Lernen" nicht täuschen. Die Nutzung einer App zur Erkennung eines Pilzes kann tödlich enden. Das gilt für die App in diesem konkreten Fall, wie auch für viele andere Apps, die Ähnliches versprechen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2289465