2289741

Volocopter: Deutsches Lufttaxi fliegt erfolgreich über Dubai

26.09.2017 | 13:41 Uhr |

Mit seinen Lufttaxis will Volocopter den Personentransport revolutionieren. Jetzt ist ein Volocopter über Dubai autonom geflogen.

Das zweisitzige Luft-Taxi (Autonomous Air Taxi, AAT) der deutschen Firma Volocopter aus Bruchsal hat seinen ersten erfolgreichen Flug „im urbanen Raum“ absolviert. Am Montag über der arabischen Stadt Dubai. Der Prototyp VC200 flog autonom acht Minuten lang, Passagiere waren allerdings nicht an Bord. In Dubai soll in einem auf fünf Jahre veranschlagten Projekt der Einsatz des Volocopters als Lufttaxi getestet werden. Mit autonomen Fahrzeugen sammelt man in Dubai schon länger Erfahrung: In dem Emirat fährt bereits eine autonome U-Bahn.

Das Lufttaxi von Velocopter über Dubai.
Vergrößern Das Lufttaxi von Velocopter über Dubai.
© Dubai

Angesichts überfüllter Straßen wirkt ein Hubschrauber als Taxi sehr verlockend. Das Luftfahrt-Startup Volocopter aus dem Kraichgau will genau diesen Traum umsetzen. Das ursprünglich per Crowdfunding finanzierte Unternehmen kann sich über eine Förderung von 25 Millionen Euro freuen. Unter den neuen Teilhabern befinden sich Konzerne wie Daimler aber auch der Lieferheld-Mitbegründer Lukasz Gadowski.

Das für zwei Passagiere gedachte Lufttaxi wird elektrisch angetrieben und startet senkrecht wie ein Hubschrauber. Im Gegensatz zu klassischen Helikoptern hat der Volocopter 18 kreisförmig angeordnete Rotoren. Eine vorläufige Verkehrszulassung hat das Startup bereits. Ein Volocopter kostet ungefähr 300.000 Euro.

Konkurrenz bekommt der Bruchsaler Hersteller durch die in München ansässige Firma Lilium, die ebenfalls an einem Lufttaxi mit 300 Kilometern Reichweite arbeitet. Dieser autonome Senkrechtstarter mit Elektroantrieb hört auf den Namen Lilium Jet.

Airbus und Uber wollen zusammenarbeiten

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2289741