2406224

Vodafone launcht Gaming-Pass

05.02.2019 | 15:57 Uhr | Michael Söldner

Mit dem Gaming-Pass von Vodafone lassen sich viele Online-Spiele ohne Anrechnung auf das Datenvolumen nutzen.

Wer mit seinem Mobilgerät unterwegs gern Online-Spiele zockt, muss das hierfür benötigte Datenvolumen meist von seinen Inklusivvolumen abziehen. Mit dem Gaming-Pass will der Mobilfunk-Provider Vodafone seinen Kunden eine Alternative bieten: Bestimmte Spiele können ohne Anrechnung auf das Datenvolumen genutzt werden, bislang gilt dies beispielsweise für Pokémon GO und Clash of Clans.

Voraussetzung für die Nutzung des Gaming-Pass von Vodafone ist ein Red-Tarif oder ein vor dem 25. Oktober 2017 abgeschlossener Young-Tarif. In beiden Fällen kostet der Gaming-Pass monatlich fünf Euro extra. Aktivieren lässt sich das Feature über die MeinVodafone-App, unter MeinVodafone oder über die Hotline.

Wer seinen Young-Tarif nach dem 25. Oktober 2017 abgeschlossen hat, kann den Gaming-Pass sogar kostenlos nutzen. Gebucht werden muss die Tarifoption für mindestens einen Monat. Danach kann sie jederzeit gekündigt werden. Wichtig für Mobilspieler: Das Lieblings-Game muss vom Gaming-Pass abgedeckt werden. Bislang gilt dies nur für die folgenden Spiele:

  • Asphalt 9: Legends

  • Clash of Clans

  • Clash Royale

  • Dead Rivals

  • Elvenar

  • Forge of Empires

  • Hay Day

  • Pokémon GO

  • Warlords of Aternum.

Vodafone will das Angebot in Zukunft weiter ausbauen. Da der Gaming-Pass von Vodafone bereits von der Bundesnetzagentur genehmigt wurde, ist nicht mit Streitigkeiten seitens der Behörde zu rechnen.

Die besten günstigen Handytarife im Vergleich

PC-WELT Marktplatz

2406224