2345702

Vivaldi 1.15: Profi-Browser erhält Neuerungen

25.04.2018 | 10:40 Uhr |

Der Browser Vivaldi ist in der neuen Version 1.15 erschienen. Hier ein Blick auf die Neuerungen und Verbesserungen.

Der Norweger-Browser Vivaldi steht ab sofort in der neuen Version für Windows, Linux und MacOS zum Download bereit: Vivaldi 1.15. Die Entwickler haben einige Neuerungen und viele Verbesserungen hineingepackt, So erhalten die Nutzer mehr Kontrolle über das Aussehen des Browsers. Eine Theme-Unterstützung besaß Vivaldi bereit, nun können Nutzer auch eigene Bilder als Hintergrund verwenden und das Aussehen vieler anderer Browser-Elemente ändern.

Auf ihre Lesezeichen können Vivaldi-Nutzer über unterschiedliche Wege zugreifen, wie etwa über das Bookmark-Panel oder den Bookmark-Manager. Die Lesezeichen sind nun auch direkt aus dem Hauptmenü des Browsers erreichbar. Hinzu kommen Verbesserungen des Vollbildschirm-Modus, ein verbesserter Sound bei HTML5-Seiten und neue Funktionen für das mitgelieferte Tool zur Erstellung von Bildschirm-Screenshots.

Download: Vivaldi 1.15

Vivaldi: Der Browser (nicht nur) für Power-Nutzer

Bei Vivaldi handelt es sich um einen Chromium-basierten Browser, der sich vor allem an Power-Nutzer richtet. Dahinter steckt der frühere Opera-Gründer und -Chef Jon von Tetzchner, der Opera im Jahr 2011 verließ und Ende 2013 das Unternehmen Vivaldi Technologies gründete. Ziel der Entwickler ist es, einen Browser zu liefern, der den Nutzern wieder die volle Kontrolle gibt. Eine Stärke von Vivaldi ist die Möglichkeit, den Browser ganz so anpassen zu können, wie man es als Nutzer braucht. Im Kern kommt Chromium zum Einsatz, was dafür sorgt, dass die Websites schnell geladen, gerendert und dargestellt werden können. Außerdem unterstützt Vivaldi dadurch auch alle für Chrome verfügbaren Add-ons.

Browser-Benchmark: Mit diesen Browsern surfen Sie am schnellsten

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2345702