2344102

Video: Obama beleidigt Trump - Warnung vor Fake-News

18.04.2018 | 11:41 Uhr |

In einem Youtube-Video wird Donald Trump von Ex-US-Präsident Obama beleidigt. Aber tatsächlich ist es ein verblüffend echter Fake.

Kein geringerer als der frühere US-Präsident Barack Obama sagt in einem aktuell auf Youtube hochgeladenen Video: "Präsident Trump ist ein totaler Vollidiot." Über 700.000 Mal wurde der Clip bereits auf Youtube aufgerufen. Wer sich den Clip mit dem Titel "Sie werden nicht glauben, was Obama in diesem Video sagt!" aber länger anschaut, der erfährt, worum es wirklich geht. Buzzfeed möchte mit der Aktion darauf aufmerksam machen, wie einfach es dank der modernen technischen Hilfsmittel geworden ist, Videos und die darüber gesendeten Botschaften zu manipulieren. Also letztendlich auch wie einfach die Verbreitung von Fake News heutzutage ist.

Im betreffendem Video wurden Aufnahmen von Obama mit denen des Oscar-prämierten Schauspielers Jordan Peele (Get Out) vermischt, der in der Vergangenheit bereits Obama imitiert hat. Für die Erstellung des Videos wurde Adobe After Effects und FakeApp verwendet. Über FakeApp lässt sich das Gesicht in einem Video austauschen. Laut Angaben von Buzzfeed lief FakeApp über 60 Stunden für das Feintuning des Videos. Die Stimme und der Gesichtsausdruck von Obama stammen von Peele und werden auf die Aufnahme von Obama übertragen. Der Zuschauer erhält also den nahezu echten Eindruck, als würde tatsächlich Obama sprechen.  Ab und zu sind kleine Bildfehler zu sehen.

Im Video teilt sich ab einer gewissen Stelle die Ansicht und im Splitscreen sind gleichzeitig Obama und Peele zu sehen. "Das sind gefährliche Zeiten", sagt Peele als Obama. Jeder müsse wachsam darüber sein, wem er im Internet traut. Umso mehr steige die Bedeutung von vertrauenswürdigen Nachrichten-Quellen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2344102