2268504

USA: So viele iPhone-Nutzer wie nie zuvor

21.04.2017 | 14:13 Uhr |

In den USA gibt es laut den Marktforschern von comScore mittlerweile fast 90 Millionen iPhone-Besitzer.

Die Zahl der iPhone-Nutzer in den USA steigt kontinuierlich an. Laut dem Marktforschungsunternehmen comScore sind es mittlerweile 85,8 Millionen Menschen, die ein Apple-Smartphone ihr eigen nennen. 12,6 Prozent von ihnen besitzen mit dem iPhone 7 oder dem iPhone 7 Plus das neueste Modell. Den Löwenanteil mit 33,4 Prozent nehmen in der Statistik das iPhone 6 und das iPhone 6S ein. Die größeren Modelle iPhone 6 Plus und iPhone 6S Plus kommen zusammen auf 15 Prozent.

Ganze 17,8 Prozent der Nutzer besitzen ein iPhone 5, ein iPhone 5S oder ein iPhone 5C. Die älteren Modelle iPhone 3G, iPhone 4 und iPhone 4S werden nur noch von 4,1 Prozent genutzt. Mit einer Verbreitung von nur rund 3 Prozent zeigt sich außerdem das iPhone SE als relativ unbeliebt. Besonders beim iPhone SE werden die Nutzungsunterschiede zum Europäischen Kontinent sichtbar: Das Modell landet immer wieder auf Top-Plätzen der meistverkauften Handys . Bei den Marktanteilen der Betriebssysteme liefert sich Apple in den USA ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Google. Während Android auf 54 Prozent der Geräte installiert ist, landet Apples iOS mit 43 Prozent auf dem zweiten Rang.

iPhone 7 und iPhone 7 Plus im Test

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2268504