2307574

USA: Paar entdeckt 30 kg Marihuana in Amazon-Paket

24.10.2017 | 16:04 Uhr |

Eine harmlose Bestellung bei Amazon entpuppte sich für ein Paar aus den USA überraschend als riesige Drogenlieferung.

Eigentlich wollte sich ein Paar aus Florida mit einer Bestellung bei Amazon lediglich vier Aufbewahrungsboxen beschaffen. Die jeweils 100 Liter fassenden Plastikkisten waren jedoch nicht leer. Dies merkte das Paar schon bei der Lieferung, denn eigentlich hätten die Boxen sehr leicht sein müssen. Nach dem Auspacken wurde der Grund für das hohe Gewicht schnell klar: In den Kisten fand das Paar insgesamt 30 Kilogramm Marihuana . Aus Angst vor den Besitzern der Drogen informierten beide die Polizei. Die gerufenen Ordnungshüter staunten ebenfalls und beschlagnahmten die ungewollte Drogenlieferung. 

Noch ist nicht geklärt, wie die Drogen in die Amazon-Lieferung geraten sind. Die Transportpapiere legen jedoch nahe, dass das Gras schon im Amazon-Versandzentrum in die Kisten gepackt wurde. Der Online-Versandhändler wollte auf die Anfragen des Paares bislang nicht reagieren. Der Kundendienst spendierte jedoch einen Gutschein im Wert von 150 US-Dollar. Mehr könne man nicht tun. Im US-Fernsehen kündigte Amazon jedoch an, mit den Ermittlungsbehörden zu kooperieren, um den Vorgang aufklären zu können. Die unerwünschte Drogenlieferung hatte nach Angaben der Polizei einen Wert zwischen 130.000 und 190.000 US-Dollar. In Florida ist der Marihuana-Konsum zu medizinischen Zwecken seit 2016 erlaubt. 

Zu viele FBI-Bewerber rauchen Marihuana

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2307574