2371653

Umfrage: Handy wird in Brandfall zuerst gerettet

22.08.2018 | 16:17 Uhr | Denise Bergert

Laut einer Umfrage würde ein Viertel der unter 30-Jährigen im Brandfall zuerst das Smartphone in Sicherheit bringen.

Das österreichische Immobilienportal immowelt.at hat seine Nutzer im Rahmen einer aktuellen Umfrage gefragt, was sie im Brandfall zuerst retten würden. Während mehr als 70 Prozent der über 60-jährigen Befragten zuerst ihre wichtigen Papiere in Sicherheit bringen würden, sorgen sich die jüngeren Umfrageteilnehmer eher um die geliebte Technik. Ein Viertel der 18- bis 29-Jährigen würde zuerst das Smartphone retten. Immerhin 46 Prozent denken auch an wichtige Papiere. Die über 60-Jährigen verschwenden im Gegenzug im Brandfall keinen Gedanken an ihr Handy. Nur drei Prozent von ihnen würden ihr Smartphone zuerst in Sicherheit bringen.

Von allen 501 Umfrageteilnehmern würden 63 Prozent an ihre Papiere denken und sie zuerst aus dem brennenden Haus oder der brennenden Wohnung bringen. Acht Prozent der Befragten würden im Ernstfall zuerst das Handy retten. Sechs Prozent der Umfrageteilnehmer sind außerdem bereits jetzt gut vorbereitet. Sie haben einen Koffer mit allen wichtigen Dingen gepackt, den sie im Notfall nur noch nach draußen tragen müssen. Sechs Prozent lag außerdem der PC oder Laptop am Herzen, während fünf Prozent an Fotoalben und Kindheitserinnerungen denken.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2371653