2283907

Ubuntu Budgie setzt auf Klarheit

10.07.2017 | 10:40 Uhr |

Der junge Desktop Budgie hat in den letzten Monaten enorme Popularität gewonnen: Budgie wurde für diverse Distributionen fit gemacht und steht als inoffizieller Ubuntu-Remix zur Verfügung. Demnächst wird Ubuntu Budgie sogar offizielle Ubuntu-Variante.

Ursprünglich wurde Budgie als exklusiver Desktop für die relativ junge Linux-Distribution Solus entwickelt ( https://solus-project.com ). Es handelt sich bei Budgie um eine weitere Neuinterpretation des Gnome-3-Desktops mit einem traditionelleren Ansatz, nämlich mit Anwendungsmenü und einer aus-und einblendbaren Seitenleiste. Der zusätzliche Starter Plank-Dock ist eine Beigabe in Budgie, die im Prinzip jedem Linux-Desktop zur Verfügung steht. Das Motto lautet, alle wichtigen Komponenten für effektives Arbeiten ästhetisch, übersichtlich und ohne Schnickschnack anzubieten. Für Einsteiger, Ästheten und Notebooknutzer lohnt sich der Blick auf den Budgie-Desktop allemal.

Gratis lesen mit PC-WELT Plus Digital Light

Dieser Artikel ist kostenlos für Mitglieder von
PC-WELT Plus Digital Light

Für Sie
absolut gratis!

Mit PC-WELT Plus Digital Light haben Sie Zugriff auf exklusive Inhalte der PC-Welt.


PC-WELT Plus Digital Light ist vollkommen kostenlos. Sie müssen sich hierfür nur einmalig registrieren und erhalten dann uneingeschränkten Zugriff auf alle Plus Digital Light-Inhalte.

Digital Light Abo jetzt gratis freischalten
Sie sind bereits für PC-WELT Plus Digital oder PC-WELT Plus Digital Light registriert?
0 Kommentare zu diesem Artikel
2283907