2310275

Twitter: Tweets dürfen ab sofort 280 Zeichen lang sein

08.11.2017 | 10:35 Uhr |

Twitter erhöht die Obergrenze für die Zeichenanzahl pro Tweet auf 280. Bisher waren Tweets maximal 140 Zeichen lang.

Twitter hat seit jeher Probleme: Die Nutzerzahlen wachsen nur langsam und vor allem schreibt Twitter rote Zahlen. Im Unterschied beispielsweise zu Facebook, das profitabel ist.

Twitter will nun die Attraktivität seines Kurznachrichtendienstes steigern und lässt ab sofort Nachrichten mit bis zu 280 Zeichen zu. Das hat das Unternehmen in einem Blogeintrag mitgeteilt. Der Screenshot zu dieser Meldung bestätigt die neue Obergrenze. Bisher konnten Twitternutzer maximal 140 Zeichen in einen Tweet packen. Twitter erhofft sich von dieser Maßnahme wachsende Nutzerzahlen unter anderem auch in Deutschland.

Der Verdoppelung der maximal möglichen Zeichenzahl war eine Testphase vorausgegangen. Dabei habe Twitter die Erfahrung gemacht, dass die Verdoppelung der Obergrenze nicht dazu führen würde, dass Tweets nun generell länger werden würden. Die meisten Tweets waren auch während der Testphase kürzer als 140 Zeichen – es wurde also nach wie vor kurz und knapp getwittert. Wer aber für eine bestimmte Nachricht einmal doch mehr Zeichen benötigen würde, dem stünde diese Möglichkeit nun eben offen. Dadurch würde das Twittern angenehmer, weil der Nutzer nicht mehr so viel Zeit auf das Kürzen eines zu lang geratenen Textes verwenden müsste.

Unter den englischsprachigen Tweets würden laut Twitter 9 Prozent die 140-Zeichen-Grenze erreichen. Aber nur 1 Prozent der englischsprachigen Tweets kratzen an der 280-Zeichen-Grenze. Nur 5 Prozent der Tweets während der Testphase waren länger als 140 Zeichen. Und nur 2 Prozent waren länger als 190 Zeichen. Die neue Obergrenze verführt also offensichtlich nicht zum Schwafeln.

Übrigens: Für die Sprachen Japanisch, Koreanisch und Chinesisch gilt auch weiterhin die Obergrenze von 140 Zeichen, da aufgrund der sprachlichen Besonderheiten dieser Sprachen die 140-Zeichen-Grenze völlig ausreichen würde, wie Twitter erklärt.

Tipp: Twitter-Account löschen: So werden Sie Ihr Twitter-Konto sicher los

Paradise Papers: Geleakte Steuerspardateien nennen Apple, Facebook & Twitter

Tipp: Twinbox: Twitter-Feed in Outlook einbinden






PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2310275