2262749

Twitter erweitert Stummschaltungsoptionen

28.03.2017 | 16:01 Uhr |

Bei Twitter können Wörter, Wortfolgen, Nutzernamen, Emojis und Hashtags in der Timeline stummgeschalten werden.

Seit November 2016 gibt es bei Twitter die Möglichkeit, Wörter, Wortfolgen, Nutzernamen, Emojis und Hashtags in den Benachrichtigungen stumm zu schalten. Dieses Feature greift ab sofort auch in der Twitter-Timeline . Ebenso wie bei den Benachrichtigungen können bestimmte Hashtags, Wortgruppen oder Nutzer einfach ausgeblendet werden. Nutzer bestimmen hier auf Wunsch auch den Stummschaltungszeitraum. Zur Auswahl stehen ein Tag, eine Woche, ein Monat oder unbegrenzt.

Twitter bemüht sich außerdem um mehr Transparenz für Nutzer, die Beiträge oder andere Nutzer gemeldet haben. Diese erhalten künftig eine Benachrichtigung, wenn Twitter weitere Schritte unternimmt.

Ebenfalls neu sind Filteroptionen für Benachrichtigungen. So gibt es bei Twitter nun beispielsweise die Option, über Aktivitäten ausgewählter Account-Typen nicht mehr informiert zu werden. Darunter fallen beispielsweise Accounts ohne Profilbild oder Telefonnummer.

PC-Welt bei Twitter

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2262749