2279728

TVAddons.ag: Inoffizielle Kodi-Addons-Site offline

13.06.2017 | 15:18 Uhr |

Erst verklagt, jetzt verschwunden: Kodi-Nutzer können nicht mehr auf TVAddons.ag zugreifen. Die möglichen Gründe.

Alle Aufrufe von TVAddons.ag führen mittlerweile ins Leere. Auch die Facebook-Seite ist nicht mehr erreichbar. Eine der größten Bibliotheken für inoffizielle Add-Ons für das Open-Source-Media-Center Kodi ist damit vom Netz verschwunden. Laut einem Bericht von Torrentfreak.com waren die Betreiber der Seite erst vor einer Woche vor einem Gericht in Texas wegen Urheberrechtsverletzungen verklagt worden. Die Klage hatte der US-Broadcaster IDsh Network eingereicht und mit einem Schadensersatz von bis zu 150.000 US-Dollar für jeden Verstoß gedroht. Jetzt wurden offenbar die DNS-Einträge gelöscht, so dass TVAddons.ag komplett nicht mehr erreichbar ist. Offen ist derzeit, ob die Betreiber selbst die Löschung durchgeführt haben.

Kodi auf dem Amazon Fire-TV einrichten

Hintergrund soll sein, dass über TVAddons.ag auch Kodi-Add-Ons verbreitet wurden, die es Kodi-Nutzern erlaubten, auch urheberrechtlich geschützte Inhalte ohne entsprechende Lizenz anzuschauen. Seit einiger Zeit tobt in der Kodi-Community ein Streit darüber, ob und welche Add-Ons für Kodi verfügbar sein dürfen. Die Kodi-Entwickler selbst hatten im März die Integration von DRM-Mechanismen befürwortet.

TVAddons.ag hatte viele Millionen Zugriffe pro Monat und über 1.500 inoffizielle Add-Ons für Kodi im Angebot, darunter auch das rechtlich umstrittenste Video-Add-On Exodus, welches den Zugriff auf zahlreiche Filme und TV-Serien bietet, dabei aber keinen Unterschied macht, ob es sich um legal oder illegal verbreitete Inhalte handelt.

Die besten Add-Ons für Kodi

 

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2279728