2350409

Trend: Grafikkarten von Nvidia werden günstiger

17.05.2018 | 16:12 Uhr |

Einige Modelle der GeForce GTX 1060 und GeForce GTX 1080 Ti sind in den vergangen Wochen billiger geworden.

Wer in den letzten Monaten eine Grafikkarte kaufen wollte, sah sich oft mit hohen Preisen konfrontiert. Verantwortlich dafür war die große Nachfrage nach den GPUs durch Krytpo-Miner . Nun könnte langsam Entspannung einkehren. In den letzten beiden Wochen blieben die Anschaffungskosten für Grafikkarten durch die Bank auf dem gleichen Niveau. Bei einigen Modellen von Nvidia sind sogar Preissenkungen zu verzeichnen. So kostete die Inno3D GeForce GTX 1060 Compact X1 mit sechs GB Arbeitspeicher im April noch 299 Euro, nun ist die Karte mit 269 Euro zehn Prozent günstiger zu haben. Andere Karten mit dem gleichen Chipsatz sind hingegen nur drei Prozent günstiger als noch vor zwei Wochen.

Ebenfalls günstiger ist die GeForce GTX 1080 Ti : Anstelle der im April gültigen 799 Euro kostet die Karte mittlerweile nur noch 749 Euro. Auch dieser Preis gilt nur für bestimmte Modelle der Karte, beispielsweise von Inno3D und Zotac. Die übrigen Versionen der Karte werden ab 820 Euro angeboten. Wer eine GeForce GTX 1070 Ti kaufen möchte, spart immerhin noch zwei Prozent. Bei AMD sind die Preise für Grafikkarten hingegen gleich geblieben. In Anbetracht der Verteuerungen in den letzten Monaten ist dies jedoch auch schon als Erfolg zu werten.

Grafikkarten: Entspannung durch neue Mining-Chips

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2350409