2341600

Test: Razer Thresher Tournament Edition - Headset für Konsolen-Zocker

10.04.2018 | 10:30 Uhr |

Test: Das Gaming-Headset Razer Thresher Tournament Edition ist speziell für Konsolen-Spieler konzipiert und soll mit viel Komfort und einem ausgewogenen Klang überzeugen.

Das Razer Thresher Tournament Edition preist der Hersteller als äußerst komfortables Gaming-Headset an, zudem soll es uns mit einem ausgewogenen Klang und einer kristallklarem Sprachübertragung überzeugen. Hinzu kommt, dass das Thresher nicht nur zum Zocken an der Konsole geeignet ist, es soll uns auch an jedem Gerät mit einem 3,5-mm-Audioanschluss ein treuer Begleiter sein.

TEST-FAZIT: Razer Thresher Tournament Edition

Mit dem Razer Thresher Tournament Edition erhalten wir ein solides Gaming-Headset mit einem recht ausgewogenen Klang der sich gut zum Zocken eignet, auch wenn der Bass ruhig voller sein könnte. Hätte der Hersteller zudem den Lieferumfang etwas üppiger gestaltet und zum Beispiel eine Y-Weiche oder eine Kabelverlängerung in die Verpackung gelegt, wäre das Razer Thresher auch für PC-Gamer uneingeschränkt geeignet. Denn ohne den Adapter können wir entweder nur das Mikro oder eben nur die Audioausgabe nutzen, da wir das Gaming-Headset nur über einen vierpoligen Klinkenanschluss mit dem PC verbinden können.

Am Tragekomfort können wir jedoch nicht meckern, das Headset sitzt angenehm leicht auf dem Kopf und verursacht auch bei Brillenträgern keine schmerzenden Druckstellen. Dennoch finden wir den aktuellen Straßenpreis von rund 110 Euro zu hoch angesetzt, nicht nur wegen dem verbesserungswürdigen Klang, sondern auch aufgrund des mageren Lieferumfangs.

Pro:

+ leicht, bequem und hochwertig verarbeitet

+ ausgewogener Klang

Contra:

- kein Adapter für PC-Zocker im Lieferumfang

- Bass etwas zu schwach

- hochpreisig

Zum Vergleichstest: Die besten Gaming-Headsets

Gaming-Headset mit hohem Tragekomfort dank Memory-Schaumstoff

Mit seinen knapp 367 Gramm sitzt das Razer Thresher Tournament Edition angenehm leicht auch dem Kopf, ohne dabei lästige Druckstellen zu verursachen. Das geringe Gewicht lässt sich aufgrund der leichten Materialien wie Kunststoff, Aluminium und Kunstleder erklären. Auch der Memory-Foam (Schaumstoff) in den Ohrpolstern erweist sich als sehr angenehm, denn dieser passt sich während des Tragens geschmeidig an den Kopf an, ohne danach seine ursprüngliche Form zu verlieren. Selbst als Brillenträger kommen wir mit dem Headset gut zurecht, denn gerade im Bereich der Schläfen drückt so mancher Kopfhörer oftmals auf die Brillenbügel.

Das Razer Thresher Tournament Edition sitzt angenehm leicht auf dem Kopf.
Vergrößern Das Razer Thresher Tournament Edition sitzt angenehm leicht auf dem Kopf.
© Razer

Der Memory-Schaum ist mit Kunstleder überzogen, das zwar sehr weich ausfällt, aber leider ein Grund für eine schnelle Schweißentwicklung ist. Letzteres ist außerdem der geschlossenen Bauweise geschuldet, die uns von der Umgebung besser abschirmen soll – was übrigens recht gut klappt. Insgesamt ist die Verarbeitung sehr ordentlich, was dem Headset eine hochwertige Haptik verleiht, die ganz ohne RBG-Beleuchtung oder sonstigen Schnickschnack auskommt.

Beim Thresher lässt sich das Mikrofon komplett in die Ohrmuschel einfahren.
Vergrößern Beim Thresher lässt sich das Mikrofon komplett in die Ohrmuschel einfahren.
© Razer

Razer Threser Tournament Edition für PS4, Xbox und Co.

Razer konzipiert sein neues Headset zwar speziell für Konsolen-Gamer, jedoch sollen auch PC-Zocker voll auf Ihre Kosten kommen. Dem können wir jedoch nicht ganz zustimmen, denn das Threser Tournament Edition verfügt nur über einen einzelnen, vierpoligen 3,5-mm-Klinkenstecker, mit dem es uns am Desktop-Computer ohne Y-Adapter nicht möglich ist, gleichzeitig auch das integrierte Mikrofon zu nutzen. Wollen wir das Headset also am PC nutzen, können wir entweder nur den Sound hören oder das Mikrofon in Anspruch nehmen, da der Hersteller weder einen entsprechenden Adapter, noch eine Kabelverlängerung in den Lieferumfang packt. Sehr schade!

Da das Thresher nur über einen einzelnen vierpoligen Klinkenanschluss verfügt und auch keine Adapter oder Kabelverlängerungen im Lieferumfang enthalten sind, lässt sich am PC damit nur Sound ausgeben oder das Mikrofon nutzen - beides gleichzeitig funktioniert nicht, zumindest am Computer.
Vergrößern Da das Thresher nur über einen einzelnen vierpoligen Klinkenanschluss verfügt und auch keine Adapter oder Kabelverlängerungen im Lieferumfang enthalten sind, lässt sich am PC damit nur Sound ausgeben oder das Mikrofon nutzen - beides gleichzeitig funktioniert nicht, zumindest am Computer.
© Razer

Gut gelungen finden wir jedoch das einziehbare Mikrofon. Denn so können wir das Gaming-Headset auch an unserem Smartphone anschließen und unterwegs Musik hören, ohne dabei wie ein bruchgelandeter Pilot zu wirken. Hierbei kommt uns auch die Inline-Fernbedienung am Kabel zu Gute, denn hierrüber können wir das Mikro stummschalten und auch die Lautstärke der Audioausgabe regeln.

Die Inline-Fernbedienung am Kabel ermöglicht die Stummschaltung des Mikrofons und die Lautstärkeregelung.
Vergrößern Die Inline-Fernbedienung am Kabel ermöglicht die Stummschaltung des Mikrofons und die Lautstärkeregelung.
© Razer

Ausgewogener Klang mit Verbesserungspotenzial

Das Razer Thresher Tournament Edition verfügt über recht große 50-mm-Audiotreiber und bietet uns einen ziemlich ausgewogenen Klang, wobei die Höhen sehr fein und klar ausfallen, der Bass allerdings etwas zu sanft klingt. Dieser könnte durchaus satter und voller sein, damit wir noch intensiver ins Gefecht eintauchen können. Fürs Gaming geht der Klang also in Ordnung, doch wer das Headset auch zum Abspielen von Musik nutzen möchte, muss Abstriche in Kauf nehmen. Denn für diese Klangkategorie fällt der Sound etwas zu lasch aus.

Der Klang des Razer-Headsets ist ziemlich ausgewogen, der Bass könnte allerdings etwas druckvoller sein.
Vergrößern Der Klang des Razer-Headsets ist ziemlich ausgewogen, der Bass könnte allerdings etwas druckvoller sein.
© Razer

Sehr gut: Aufgrund der geschlossenen Bauweise bekommen wir nur wenig Umgebungsgeräusche mit und auch das Mikro lässt kein Hintergrundbrummen zu. Denn die Sprache kommt sehr natürlich und klar bei unserem Chat-Partner an, wobei auch Zischlaute nicht übersteuern und auch kein Rauschen auftritt.

Kostenlos Surround-Sound für Stereo-Kopfhörer nachrüsten

Technische Daten

Razer Thresher Tournament Edition

Fernbedienung

Am Kabel

Gewicht

367 Gramm

Regler

Lautstärke / Mikrofonstummschaltung

Anschluss, Übertragung

3,5-Millimeter-Klinke Kopfhöhrerkabel

Bauweise

geschlossen

Frequenzgang

12 Hz - 28 kHz (analog)

Impedanz

32 Ohm

Kabellänge

1,45 Meter

Lautsprecher (Durchmesser)

50 Millimeter

Mikrofon abnehmbar

Nein, einziehbar

Lieferumfang

nicht vorhanden

Allgemeine Daten

Testkategorie

Peripherie

Hersteller

Razer

Internetadresse

www.razer.com/de-de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

109,99 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2341600