2312890

Tesla: Smartphone-Powerbank für 45 US-Dollar

20.11.2017 | 16:10 Uhr |

In der Powerbank von Tesla für 45 USD stecken 3350 mAh und ein Akku, wie er auch im Model S und X zum Einsatz kommt.

Der Autohersteller Tesla gilt gemeinhin als Experte für Batterielösungen. Schließlich benötigt der Konzern für seine Elektrofahrzeuge leistungsstarke Akkus. Diesen Ruf will Tesla nun nutzen, um eine Powerbank für Smartphones in den Handel zu bringen. An den 45 US-Dollar teuren Akku lassen sich Mobilgeräte per USB, microUSB und Lightning anschließen. Die entsprechenden Stecker samt Kabel werden seitlich im Akku versenkt, wenn sie nicht benötigt werden. Besitzer eines Smartphones mit USB-Typ-C-Buchse benötigen einen entsprechenden Adapter.

Tesla gibt die Kapazität des schlicht „Powerbank“ genannten Produkts mit 3350 mAh an. Die verbaute 18650-Akkuzelle nutzt der Autohersteller auch für seine Modelle S und X. Aufladen lässt sich die Powerbank mit maximal 2 Ampere. Ausgeben kann sie maximal 1,5 Ampere bei 5 Volt. Die Abmessungen sind mit 108 x 30,5 x 23,3 mm in Anbetracht der gespeicherten Kapazität recht kompakt. Im Netz gibt es dennoch deutlich günstigere Lösungen. Tesla hat hier wohl eher Fans im Auge, die sich für einen überschaubaren Betrag echtes Tesla-Feeling nach Hause holen wollen. Ob die Powerbank von Tesla auch in Deutschland angeboten wird, ist unklar. Momentan dürfen nur Kunden aus den USA und Kanada zuschlagen. Das Interesse ist offenbar vorhanden, die Powerbank war zeitweise nicht lieferbar. 

Powerbanks – die praktische Stromversorgung für unterwegs

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2312890