2308034

Tesla entlässt mehr Mitarbeiter als zunächst befürchtet

26.10.2017 | 12:38 Uhr |

Tesla entlässt weitere Mitarbeiter. Jetzt trifft es das aufgekaufte Unternehmen Solarcity. Insgesamt müssen wohl 1200 Menschen Tesla verlassen.

Die Entlassungen beim Elektro-Auto-Pionier Tesla gehen weiter. Jetzt trifft es Solarcity, wie US-Medien berichten. Tesla hat das 2006 gegründete Solarcity erst Ende 2016 für 2,6 Milliarden US-Dollar übernommen. Solarcity baut Solarstromanlagen und Ladestationen für Elektro-Autos. Tesla entlässt nun einige hundert Mitarbeiter bei Solarcity. Das Auswahlkriterium für die Entlassungen bei Solarcity ist das gleiche wie zuvor bei den 400 bis 700 Entlassungen in der Autofabrik von Tesla: Performance-Gründe. Tesla trennt sich also von Mitarbeitern, die nach Teslas Meinung nicht genügend Leistung bringen.

Ein halbes Dutzend der betroffenen Solarcity-Mitarbeiter sagten gegenüber US-Medien, dass sie von den Entlassungen völlig überrascht wurden. Tesla habe seit der Übernahme unter den Solarcity-Mitarbeitern überhaupt keinen Leistungsvergleich vorgenommen, insofern sei diese Begründung von Tesla unzutreffend, kritisieren die Entlassenen. Drei gefeuerte Solarcity-Mitarbeiter verlangten von ihrer Personalabteilung eine Kopie ihrer Leistungsbeurteilung (auf deren Basis sie entlassen wurden). Diese hätten sie aber nicht bekommen.

Tesla hatte allerdings schon Mitte September angekündigt, dass man bis Ende Oktober 2017 über 200 Mitarbeiter in Solarcitys Büro im kalifornischen Roseville entlassen wolle. Bereits damals erklärte Tesla zudem, dass mit weiteren Entlassungen zu rechnen sei. Insofern kommen die jetzt vollzogenen Entlassungen, die auch Niederlassungen in den US-Bundesstaaten Nevada, Arizona und Utah betreffen, nicht so ganz überraschend. Tesla bekräftigt in diesem Zusammenhang, dass das Solarcity-Büro in Roseville erhalten bleiben soll. Mit über 50 Mitarbeitern.

Zur Gesamtzahl der Entlassenen äußerte sich Tesla nicht. Der US-Nachrichtenkanal CNBC schätzt die Gesamtzahl der bei Tesla und Solarcity Entlassenen auf mindestens 1200 Menschen.

Tesla betont, dass es für ein Unternehmen mit über 33.000 Mitarbeitern völlig normal sei, dass gelegentlich Mitarbeiter aufgrund von Leistungskontrollen entlassen würden. Tesla würde aber weiter wachsen und neue Mitarbeiter einstellen.

Tesla entlässt mehrere hundert Mitarbeiter

30 Jahre Garantie

Dank Solarcity kann Elon Musk an seine Kunden nicht nur Elektro-Autos, sondern auch Solar-Dachziegel verkaufen. Die ersten Dächer mit diesen schick und zugleich unauffällig aussehenden Solar-Dachziegeln befinden sich bereits in der Erprobung. Tesla garantiert die Stromproduktion durch die Dachziegel für 30 Jahre!

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2308034