2402750

Tesla entlässt mehr als 3.000 Mitarbeiter

18.01.2019 | 14:45 Uhr | Denise Bergert

Tesla will sieben Prozent seiner Mitarbeiter entlassen und gleichzeitig die Produktion des günstigen Model 3 erhöhen.

Wie Tesla-Chef Elon Musk heute in einem Brief an seine Beschäftigten mitteilt , wird der E-Auto-Bauer in den nächsten Wochen sieben Prozent seiner Mitarbeiter entlassen. Grund für die Entlassungen sind Einsparungsmaßnahmen. Wie Musk in dem Brief weiter erklärt, hätte das Unternehmen die Zahl der Beschäftigten im vergangenen Jahr um 30 Prozent erhöht. Nun habe Tesla mehr Mitarbeiter als sich das Unternehmen leisten könne, um rentabel zu bleiben. Im Oktober 2018 hatte Tesla laut Musk rund 45.000 Mitarbeiter. Ein Verringerung um sieben Prozent würde bedeuten, dass der Konzern rund 3.150 Beschäftigte entlassen wird. Um weitere Kosten einzusparen, will Tesla außerdem nur noch die wichtigsten freien Mitarbeiter und Zeitarbeiter weiterbeschäftigen.

Zeitgleich mit den Entlassungen will Tesla jedoch auch die Produktion des Model 3 hochfahren. Tesla plant außerdem Optimierungen in der Produktion. Laut Musk könnten sich noch viel zu wenige potenzielle Kunden einen Tesla leisten. Aus diesem Grund will der Konzern mit dem Model 3 ein erschwingliches E-Auto anbieten. Derzeit liegt das günstigste Angebot für das Model 3 bei rund 44.000 US-Dollar. Musks Ziel ist es, das Model 3 zum Einstiegspreis von 35.000 US-Dollar anbieten zu können.

Hammer: So viel kostet Teslas Model 3 in Deutschland

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2402750