2355562

Tesla entlässt 9 Prozent der Mitarbeiter

13.06.2018 | 10:01 Uhr |

Autobauer Tesla entlässt rund neun Prozent seiner Mitarbeiter. Das hat Tesla-Chef Elon Musk jetzt per Tweet bestätigt.

Tesla strukturiert sein ganzes Unternehmen um, wie Elon Musk per Tweet bestätigt. In dem Tweet veröffentlicht Musk eine interne Mail, die er zuvor an die Tesla-Mitarbeiter geschrieben hatte. Nachdem US-Medien über die Entlassungen berichtet hatten, entschloss Musk sich seine Mail via Twitter der Öffentlichtkeit zugänglich zu machen.

Da Tesla in den letzten Jahren massiv gewachsen sei, seien nun manche Funktionen doppelt besetzt, so Musk. Zudem seien Aufgaben, die in der Vergangenheit wichtig waren, mittlerweile überflüssig geworden. Deshalb und weil man die Kosten senken und profitabel werden müsse, sei man jetzt gezwungen rund neun Prozent der Tesla-Mitarbeiter zu entlassen. Musk räumt ein, dass Tesla in den letzten 15 Jahren noch kein einziges Jahr Gewinn gemacht hat.

Laut The Verge müssten demnach über 3000 Menschen von den Entlassungen betroffen sein. Andere Medien sprechen von bis zu 4000 Entlassenen, je nachdem wie hoch man die Zahl der derzeit bei Tesla Beschäftigten annimmt.

Ausgenommen vom Stellenabbau sei aber der Bereich Produktion, an den Fließbändern fallen also anscheinend keine Arbeitsplätze weg. Das ist angesichts des Rückstands bei der Produktion des Model 3 nicht verwunderlich. Musk hält an den Produktionszielen für das Model 3 sogar ausdrücklich fest.

Tesla werde in dieser Woche alle betroffenen Mitarbeiter informieren, fährt Musk fort. Die Managementstruktur will Musk ohnehin schon länger ausdünnen, daran hält Tesla fest. Für die entlassenen Mitarbeiter stellt Musk großzügige Abfindungen in Abhängigkeit von der Betriebszugehörigkeit in Aussicht.

Tesla werde aber auch weiterhin benötigte Talente einstellen und insbesondere in der Produktion Mitarbeiter einstellen. Das stellte Musk klar. Es gibt also keinen generellen Einstellungsstopp.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2355562