2263433

Telekom: Unbegrenztes Streaming für ausgewählte Tarife

19.04.2017 | 16:13 Uhr |

Die Telekom startet mit StreamOn heute neue Flatrate-Streaming-Optionen für ausgewählte Partner-Angebote.

Update 19.04.2017: StreamOn startet heute

Nach der Ankündigung Anfang April startet heute StreamOn , die neue Streaming-Flatrate der Deutschen Telekom. StreamOn ermöglicht das Streaming von Musik und Videos ausgewählter Partner ohne Verbrauch des monatlichen Datenvolumens. StreamOn Music umfasst nur Musik und ist kostenlos zu den Tarifen MagentaMobil M, MagentaMobil M Friends und Family Card M zubuchbar.

Als zweite Option steht StreamOn Music&Video zur Auswahl. Das Angebot streamt Musik und Videos ausgewählter Partner auf Smartphone oder Tablet – ohne das im Tarif enthaltene Datenvolumen zu verbrauchen. Die Option kann kostenlos zu den Tarifen MagentaMobil L, MagentaMobil L Friends und Family Card L hinzugebucht werden.

Update 4.4.2017: Telekom kündigt StreamOn an

Die Deutsche Telekom startet am 19. April mit StreamOn eine neue Streaming-Option für Musik und Videos. Das Angebot ist zu den MagentaMobil-Tarifen M, L, L Plus,MagentaMobil L Premium sowie L Plus Premium und MagentaEINS kostenlos zubuchbar. Medieninhalte, die über ausgewählte Partner gestreamt werden, rechnet der Mobilfunkanbieter dabei nicht auf das monatliche Datenvolumen an. Folgende Partner konnte die Telekom bereits für StreamOn gewinnen:

- Apple Music

- JUKE! Music

- Music Unlimited (Amazon)

- napster

- radioplayer.de

- CHIP Online

- EntertainTV

- FAZ.NET

- funk

- Kicker

- Medienportal SA

- Netflix

- Prime Video (Amazon)

- sky go

- SPIEGEL.TV / Online

- Telekom Basketball

- Telekom Eishockey

- Welt Newws

- YouTube

- ZDF

- 7TV (Pro7/Sat.1)

Update-Ende, Beginn des ursprünglichen Berichts vom 30.3.:

Ab 19. April 2017 will die Telekom mehrere Mobilfunktarife um eine Flatrate für unbegrenztes Video- und Musik-Streaming erweitern . Traffic, der dabei durch das Streamen von Videos und Musik entsteht, wird nicht auf das Highspeed-Datenvolumen angerechnet. Für Privatkunden ist die neue Option kostenlos und als StreamON Music, StreamOn Musik & Video und MagentaEINS StreamOn Music & Video Max verfügbar, die sich ausschließlich zu den ab 4. April gültigen Magenta Mobil Tarifen hinzubuchen lassen.

Das Angebot hat jedoch gleich mehrere Haken. So gilt die unbegrenzte Streaming-Flatrate nur für „ausgewählte Partner-Angebote“. Es ist also fraglich, ob sich unter diesen „Partnern“ auch Dienste wie Netflix oder YouTube finden. Weiterhin werden die Video-Inhalte laut Telekom für die mobile Datenübertragung optimiert, wodurch bei StreamOn Musik & Video lediglich DVD-Qualität möglich ist. HD-Videos gibt es nur bei MagentaEINS StreamOn Music & Video Max.

LTE Speedtest: So messen Sie die Leistung Ihres Mobilfunk-Netzes

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2263433