2337950

Telekom: Neue Smartphones künftig ohne Bloatware

19.03.2018 | 10:47 Uhr |

Die Telekom liefert ihre Smartphones künftig ohne Firmware-Veränderungen aus. Dadurch erhalten sie künftig schneller Updates.

Neue Android-Smartphones sollen künftig bei den Telekom-Kunden ohne "Bloatware" landen. Das kündigt die Telekom in einem Blog-Eintrag an. " Smartphone Branding war gestern. Heute entscheidet ihr, was auf euer Smartphone kommt", so die Telekom. Die Firmware der Smartphone-Hersteller, so heißt es, sei in der Vergangenheit immer nachträglich von der Telekom modifiziert worden, um den Mobilfunkkunden "nützliche Anwendungen" (so die Telekom, viele sagen dazu auch einfach "Bloatware) bereizustellen. Das Ziel sei es gewesen, den Kunden einen "unkomplizierteren Einstieg in die Welt des Telefonierens und Surfens und die einfachere Navigation in unserer eigenen Produktwelt" bieten.

Diese "Bloatware" hatte allerdings auch Nachteile: Man musste nicht gewünschte und dennoch vorinstallierte Anwendungen selbst entfernen. Und viel wichtiger noch: Obwohl die Hersteller für ihre Geräte Firmware-Updates bereitstellten, dauerte es immer einige Zeit, bis diese Updates auch an die Telekom-Kunden ausgeliefert werden konnten.
 
"Und genau das möchten wir jetzt ändern: mehr Individualität, Entscheidungsfreiheit und zeitnahe Updates", verspricht die Deutsche Telekom. Aus diesem Grund werden die Android-Smartphones künftig ohne vorinstallierte Anwendungen und Voreinstellungen ausgeliefert. Das soll unter anderem für Smartphones der Hersteller Samsung, Huawei, Sony, LG und HTC gelten.

Nach dem Kauf eines neuen Smartphones von der Telekom gelten demnach folgende Schritte für Einrichtung (Angaben der Telekom):

  1. Ihr setzt eure Telekom-SIM ein und startet das Gerät. Nach dem erstmaligen Einschalten des Smartphones durchlauft ihr die Ersteinrichtung des Herstellers.

  2. Im weiteren Verlauf bekommt ihr entweder während der Einrichtung oder danach (abhängig vom Smartphone-Modell) unsere empfohlenen Telekom-Anwendungen angezeigt.

  3. Wählt die Anwendungen aus, die ihr installieren wollt.

  4. Direkt nach Beenden des Einrichtungsprozesses (zu welchem ggf. auch ein Neustart gehört) begrüßt euch unser neuer Telekom Willkommens-Moment. Dort werdet Ihr u.a. gefragt, ob Ihr Benachrichtigungen und automatische Updates zu installierten Apps erhalten wollt.

  5. Die von euch ausgewählten Anwendungen der Telekom und unserer Partner findet ihr nun auf eurem Startbildschirm.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2337950