2367419

Tele 5 bezeichnet Youtube als „Hure“

02.08.2018 | 16:02 Uhr |

Der TV-Sender Tele 5 steigt wegen zu strenger Zensur bei Youtube aus und beschimpft das Portal in einem Hip-Hop-Video.

Der TV-Sender Tele 5 steigt in dieser Woche mit einem provokanten Musikvideo beim Videoportal Youtube aus. Seit rund zehn Jahren bei Youtube vertreten, zählte der Tele-5-Kanal mittlerweile fast 60.000 Abonnenten. Als Zusatzangebot zum TV-Sender nutzte Tele 5 Youtube unter anderem für Trailer oder kurze Clips – z.B. Oliver Kalkofes „Schlechteste Filme aller Zeiten“. Damit ist nun jedoch Schluss. Aufgrund von zu strenger Zensur verlässt Tele 5 das Videoportal und löscht alle bislang veröffentlichten Clips. Filme und Serien auf Abruf werde es künftig nur noch in der hauseigenen Mediathek geben, so der Sender .

Stein des Anstoßes war ein von Tele 5 auf Youtube veröffentlichter Trailer, in dem für wenige Sekunden eine nackte Frauenbrust zu sehen war. Dafür kassierte der Sender eine Verwarnung. Zur Erklärung seitens Youtube hieß es, der Clip verstoße gegen die Gemeinschaftsstandards. Diese Verwarnung brachte bei Tele 5 das Fass anscheinend zum Überlaufen. „Heute sind es Nippel, morgen rote Hosen und übermorgen irgendetwas,“ schimpft Senderchef Kai Blasberg. Tele 5 wolle sich so etwas nicht mehr bieten lassen und kehrt Youtube nun den Rücken. Die Gemeinschaftsstandards, die in ähnlicher Weise auch bei Facebook, Instagram und Co. gelten, bezeichnet Blasberg als „Schlag ins Gesicht der Meinungsfreiheit, der Eigenständigkeit, der Selbstbestimmung“.

Unter dem Titel „YouXit“ (angelehnt an den Ausdruck "Brexit") hinterlässt Tele-5-Chef Blasberg gemeinsam mit Comedian Willy Karma einen Abschiedsgruß in Form eines Hip-Hop-Musikvideos. Darin mimen Blasberg und Karma enttäuschte Lover und bezeichnen Youtube als „Hure“.

Panne: Sony zeigt auf Youtube ganzen Film statt Trailer

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2367419