2300023

Tabagotchi: Browser-Tamagotchi hilft gegen zu viele offene Tabs

19.09.2017 | 14:33 Uhr |

Das Tabagotchi für Chrome überwacht das Verhalten des Nutzers und wird wütend, wenn zu viele Tabs geöffnet sind.

Zu viele Tabs im Browser blockieren nicht nur den Arbeitsspeicher des Rechners, sondern sie sorgen auch für Ablenkung. Das für Googles Browser Chrome angebotene Tabagotchi behält die gerade geöffneten Tabs im Blick und soll dabei helfen, die Produktivität zu steigern: Jeder zusätzlich in Chrome geöffnete Tab macht das Tabagotchi krank und wütend. 

Das Grundprinzip ähnelt dem des Kultspielzeugs Tamagotchi aus den 90er Jahren. Das eiförmige Spielzeug mit Display musste ebenfalls gehegt und gepflegt werden. Tabagotchi überträgt das Prinzip auf den Browser. Mit jeder Stunde mit maximal fünf offenen Tabs steigt die Gesundheit des Tabagotchis und es verwandelt sich in seine nächste Evolutionsstufe. Im Gegenzug verliert das Tabagotchi mit jedem offenen Tab vier Gesundheitspunkte. Die Erweiterung für Chrome ist kostenlos und wiegt nicht einmal 10 MB. Für andere Browser steht das Tabagotchi leider nicht zur Verfügung. In Opera, Firefox oder Edge müssen sich die Nutzer also weiterhin selbst zur Ordnung rufen und nicht mehr benötigte Tabs von Hand schließen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2300023