2257802

Switch stellt Nintendo-Verkaufsrekord auf

07.03.2017 | 17:07 Uhr |

Nintendos Switch verkauft sich zumindest in den USA schneller als alle Vorgänger-Konsolen des japanischen Herstellers.

Nintendo meldet heute einen Verkaufserfolg für seine neue Konsole Switch. Die Hardware hat in den ersten zwei Verkaufstagen in den USA mehr Einheiten abgesetzt, als alle anderen Nintendo-Konsolen zuvor. Das berichtet der New-York-Times-Reporter Nick Wingfield über den Micro-Blogging-Dienst Twitter .

Als Verkaufsschlager im Software-Bereich entpuppt sich Legend of Zelda: Breath of the Wild. Der Titel konnte mehr Einheiten verkaufen, als alle anderen Stand-Alone-Nintendo-Spiele vor ihm. Zelda schlägt damit sogar Super Mario für das N64.

Konkrete Verkaufszahlen gibt es auch bereits aus Großbritannien und Japan. Demnach wanderten in den ersten beiden Tagen nach dem Launch in Großbritannien rund 80.000 Konsolen über die Ladentheken. Zum Vergleich: Die Wii U erreichte in diesem Zeitraum nur rund 40.000 Systeme. In Japan wird die Wii U ebenfalls von der neuen Switch geschlagen. In der ersten Woche nach dem Verkaufsstart konnte Nintendo in seinem Heimatland 330.637 Einheiten absetzen .

Anfang März bringt Nintendo mit der Switch frischen Wind in den Konsolen-Markt. Die neue Konsole bietet gleich drei verschiedene Spiel-Modi. Im TV-Modus schließt man die Switch ganz normal einen TV an. Im Tabletop-Modus stellt man die Displayeinheit per Standfuß auf und spielt mobil mit einem oder mehreren Controllern. Im Handheld-Modus steckt man die beiden Joycon-Controller an die Seiten der Handheld-Konsole und spielt damit wie mit einem Nintendo 3DS oder einer Playstation Vita mobil. Wir haben uns die Nintendo Switch bei einem Preview-Event mal genauer angeschaut, die verschiedenen Modi ausprobiert und auch das neue "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" angespielt.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2257802