2361680

Surface Go: Microsoft schrumpft das Surface Pro auf 10 Zoll

10.07.2018 | 16:15 Uhr |

Microsoft hat das Surface Go vorgestellt. Das neue 10-Zoll-Tablet bietet damit den günstigsten Einstieg in die Surface-Familie und soll wohl dem günstigsten Apple iPad Konkurrenz machen.

Microsoft hat das Surface Go vorgestellt. Das neue 10-Zoll-Tablet bietet damit den günstigsten Einstieg in die Surface-Familie. Mit dem „Go“ im Namen will Microsoft zum Ausdruck bringen, dass man das Tablet aufgrund seiner Größe überall hin mitnehmen kann.

Das Surface Go hat einen kleineren 3:2-Pixelsense-Bildschirm (1800 x 1200 Pixel) und einen schwächeren Prozessor als die anderen Surface-Modelle. 10 Zoll misst der Touchscreen des Surface Go mit integriertem, ausklappbarem Kickstand. Als Prozessor kommt ein Dual-Kern Intel Pentium Gold 4415Y der siebten Generation zum Einsatz. Für die Grafikleistung ist eine Intel-HD-Grafikeinheit on board zuständig. Er kann auf 4 oder 8 GB RAM zugreifen. Der interne Speicher ist dann entweder 64 oder 128 GB groß.

Neben der rückseitigen Hauptkamera ist auch noch eine 5-MP-Frontkamera mit Gesichtserkennung für Video-Chat und -Telefonie verbaut. Aufgeladen wird das Tablet über den Surface Connector-Port. Darüber kann das Surface Go auch mit einer Docking-Station verbunden werden. Zusätzlich verbaut Microsoft aber auch noch einen USB-C-3.1-Port. Darüber kann das Tablet ebenfalls aufgeladen werden, vor allem aber können auch Daten darüber übertragen werden. Microsoft verspricht bis zu neun Stunden Akku-Laufzeit mit einer Akku-Ladung.

Microsoft Surface Go kaufen

Als Betriebssystem läuft bei Privatanwendern zunächst einmal Windows 10 S. Die Nutzer können aber kostenlos auf Windows 10 Home wechseln. Das Surface Go unterstützt alle von Windows 10 bekannten Bildschirm-Modi für Mobilgeräte. Unternehmenskunden erhalten das Gerät mit Windows 10 Pro, welches sich auch in den S Modus bringen lässt.

Genauso wie für das Surface Pro gibt es auch für das Surface Go ein optionales Keyboard-Cover und zwar in vier unterschiedlichen Farben. Und der optionale Surface Pen ist ebenfalls kompatibel zum Surface Pro. Beide Geräte kosten extra.

Preise

Microsoft verkauft die 4-GB-RAM-Version (mit 64 GB Speicher) für 449,99 Euro (US-Preis: 399 Dollar).

Die Variante mit 8 GB RAM und 128 GB internen Speicher kostet 599 Euro.

Beide Versionen sind mit dem Intel Pentium Gold Prozessor 4415Y ausgestattet. Vorbestellungen sind ab sofort auch in Deutschland möglich. Die Auslieferung soll am 28. August beginnen.

Zum Start verkauft Microsoft nur die WLAN-AC-Versionen, die LTE-Versionen sollen später im Jahr 2018 folgen. Bluetooth wird ohnehin immer unterstützt.

Zubehör für Surface Go

Darüber hinaus hat Microsoft Zubehör für das Surface Go angekündigt, welches separat erhältlich ist.

Das Surface Go Type Cover für rund 180 Euro gibt es in Schwarz sowie als Signature Type Cover in den Farben Bordeaux Rot, Kobalt Blau und Platin Grau.

Die Surface Mobile Mouse lässt sich via Bluetooth verbinden und kommt in den drei Surface-Farben Bordeaux Rot, Kobalt Blau und Platin Grau.

Der aktuelle Surface Pen für rund 110 Euro ist mit Surface Go kompatibel.

Microsoft Surface Go kaufen

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2361680