2398032

Sudo: Passwörtereingabe mit Sternchen einblenden

21.01.2019 | 15:04 Uhr | David Wolski

Zur Systemadministration ist das Tool sudo ein unentbehrlicher Helfer und in Ubuntu bereits vorkonfiguriert. Was gerade Einsteiger irritiert: Bei der Abfrage des Passworts zeigt das Terminal hinter dem Eingabeprompt keine Reaktion auf einen Tastendruck in Form von Sternchen.

Aus Sicherheitsgründen verzichtet sudo auf eine Rückmeldung bei der Passworteingabe per Sternen. Der Grund: Niemand, der dem Administrator über die Schulter schaut, soll die Passwortlänge erkennen können. Allerdings ist sudo mit einer Rückmeldung durch Sternchen angenehmer zu bedienen, vor allem bei langen Passwörtern. Diese Rückmeldung lässt sich in der Konfigurationsdatei „/etc/sudoers“ einschalten. Wichtig ist, diese Datei nur mit dem mitgelieferten Editor zu bearbeiten, der vor dem Speichern eine Syntaxprüfung ausführt. Ansonsten besteht immer das Risiko, dass man sich über einen Konfigurationsfehler in dieser Datei selbst aussperrt.

Tipp: Diese 20 Linux-Hürden müssen Windows-Umsteiger überwinden

Der Aufruf

sudo visudo  

öffnet „/etc/sudoers“ im voreingestellten Editor. Unter der Zeile

Defaults env_reset 

muss folgende Zeile eingefügt werden:

Defaults pwfeedback  

Die Leerzeichen zwischen den Angaben dienen nur der Lesbarkeit. Es handelt sich nicht um einen Tabulator.

Nach dem Speichern der Datei zeigt sudo beim nächsten Aufruf Sternchen bei der Passworteingabe.

PC-WELT Marktplatz

2398032