2369422

Spotify lässt Gratis-Nutzer Werbung überspringen

13.08.2018 | 09:54 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Spotify testet aktuell die Möglichkeit, seinen Gratis-Nutzern das Überspringen der Werbung zu erlauben.

Spotify testet aktuell die Möglichkeit, seinen Gratis-Nutzern das Überspringen der Werbung zu erlauben. Das berichtet AdAge.com. Bisher müssen sich die Gratis-Nutzer die Werbung ganz anhören. In Australien können diese Nutzer nun die Audio- oder Video-Werbung beliebig oft überspringen und damit quasi sofort zur Musikwiedergabe zurück kehren. Laut Spotify will man so herausfinden, welche Werbung sich die Nutzer ganz anhören und somit auch mehr über die Vorlieben der Nutzer erfahren.

"Unsere Hypothese ist, wenn wir dies nutzen können, um unsere Streaming-Intelligenz zu steigern und unseren Werbetreibenden eine persönlichere Erfahrung und ein ansprechenderes Publikum zu bieten, es die Ergebnisse verbessern wird, die wir für Marken erzielen können", erklärt Danielle Lee, Global Head of Partner Solutions bei Spotify.

Mit der Spotify-Funktion "Discover Weekly" erhalten die Nutzer bereits passend zu ihrem Geschmack Musikvorschläge. Ähnlich sollen sie dann auch künftig nur noch Werbebotschaften hören und sehen, die zu ihren Vorlieben passt. Laut den jüngsten Zahlen konnte Spotify im zweiten Quartal 2018 seine Mitgliederzahlen deutlich auf 180 Millionen steigern. Davon sind 83 Millionen zahlende Premium-Kunden. Auch der Umsatz stieg um ein Viertel auf 1,3 Milliarden US-Dollar, allerdings verdoppelte sich der Verlust im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 394 Millionen US-Dollar.

Um so wichtiger ist es für Spotify, die Werbeeinnahmen zu steigern, was mit gezielter ausgelieferten Werbebotschaften auch erreicht werden konnte. Zusätzlich hat Spotify auch mit Samsung einen neuen Pakt geschlossen: Samsung liefert alle seine Smartphones mit vorinstalliertem Spotify aus.

Die 22 besten Tipps & Tricks zu Spotify

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2369422