2376448

Spotify hebt das Offline-Limit drastisch an

13.09.2018 | 12:25 Uhr |

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat das Limit von offline gespeicherten Songs drastisch erhöht. Auch die Geräte-Anzahl wurde erhöht.

Für Spotify-Nutzer, die viele ihrer Lieder offline speichern, hat der Musik-Streaming-Dienst erfreuliche Nachrichten zu verkünden. Bisher war es nur möglich, 3.333 Songs auf einem Gerät zu speichern. Spotify lockert diese Regel und lässt nun bis zu 10.000 gespeicherte Lieder auf einem Gerät zu.

Auch wurde diese Regelung von 3 Geräten auf 5 hochgeschraubt. Konnte man vorher also 9.999 auf 3 Geräte verteilt speichern, ist es nun möglich, 50.000 auf fünf Geräte verteilt zu sichern. Ein Sprecher von Spotify dazu gegenüber dem Rolling Stone: "Bei Spotify arbeiten wir stetig daran, das Nutzererlebnis zu verbessern."

Die Gesamtzahl der Titel, die sich in der persönlichen Musik-Bibliothek befinden können, bleibt dabei weiterhin auf 10.000 Titel begrenzt. Vielleicht rüttelt der Musik-Streaming-Dienst demnächst auch an dieser Zahl, die Nutzer würde es sicherlich freuen.

Spotify lässt Gratis-Nutzer Werbung überspringen

Die 22 besten Tipps & Tricks zu Spotify

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2376448