2254540

Spotify für Android: So nutzen Sie die App

28.10.2017 | 09:09 Uhr |

Mit dem Musikstreamingdienst „Spotify“ können Sie immer und überall Ihre Lieblingsmusik hören und Ihre Songsammlung erweitern. AndroidWelt erklärt Ihnen die Einrichtung und Nutzung der App Schritt für Schritt.

Schritt 1: Installation der Applikation

Um die App „Spotify“ auf Ihrem Androiden einzurichten, müssen Sie sie zuerst auf Ihrem Smartphone installieren. Öffnen Sie hierfür die Google-Play-Store-Anwendung auf Ihrem Mobilgerät. Geben Sie nun „Spotify“ in die Suchleiste ein. Wählen Sie die Applikation aus, und berühren Sie die Schaltfläche „Installieren“. Sobald das Programm erfolgreich auf Ihrem Smartphone eingerichtet ist, tippen Sie auf „Öffnen“.

Schritt 2: Anmeldung bei Spotify

Wenn Sie die App zum ersten Mal starten, fordert Sie das Programm dazu auf, sich anzumelden oder zu registrieren. Sollten Sie noch nicht über ein Spotify-Konto verfügen, entscheiden Sie sich hier für „Registrieren“. Nun können Sie wählen, ob Sie sich mit Ihrem Facebook-Account oder Ihrer E-Mail-Adresse registrieren wollen. Bei der ersten Variante müssen Sie lediglich auf die entsprechende Schaltfläche tippen und den Zugriff autorisieren. Bei der zweiten ist die Eingabe Ihrer Mailadresse, eines Kennworts, eines Benutzernamens, Ihres Geburtsdatums und Ihres Geschlechts erforderlich. Anschließend bestätigen Sie Ihre Eingaben über „Registrieren“. Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien. Die Anmeldung ist nun abgeschlossen.

Siehe auch: Die 20 besten Tipps für Spotify

Schritt 3: Spotify Free oder Premium

Bei der kostenlosen Spotify-Version müssen Sie immer wieder Werbeeinblendungen in Kauf nehmen. Diese entfallen in der kostenpflichten Premiumvariante.
Vergrößern Bei der kostenlosen Spotify-Version müssen Sie immer wieder Werbeeinblendungen in Kauf nehmen. Diese entfallen in der kostenpflichten Premiumvariante.

Zwar können Sie die App auch kostenlos nutzen, allerdings müssen Sie in der Freeversion beträchtliche Funktionseinschränkungen hinnehmen. So wird die Musikwidergabe immer wieder von längeren Werbeeinblendungen unterbrochen. Außerdem können Sie nicht ein bestimmtes Lied abspielen, sondern lediglich ein gewünschtes Album in der Shuffle-Wiedergabe anhören. Auch ein Überspringen von Songs ist nicht möglich, und Ihre Musikauswahl lässt sich nicht offline zur Verfügung stellen. Darüber hinaus müssen Sie Abstriche in puncto Soundqualität machen. Diese beträgt hier lediglich 160 KBit/s anstatt 320 KBit/s.

In der Premiumversion gibt es diese Einschränkungen allesamt nicht: So können Sie jederzeit jeden Song direkt abspielen, und die Musikwiedergabe wird nicht durch nervige Werbung unterbrochen. Alle Lieder oder kompletten Playlists können offline zur Verfügung gestellt werden, und obendrein können Sie Ihre Musik in High-Definition-Qualität genießen. Allerdings werden hier in den ersten drei Monaten jeweils 0,99 Euro fällig und anschließend 9,99 Euro monatlich. Wenn mehrere Familienmitglieder ebenfalls Spotify nutzen, lohnt sich eventuell das Premium-Family-Paket: Dieses schlägt mit 14,99 Euro zu Buche, doch immerhin können hier insgesamt sechs Personen auf ein eigenes Spotify-Konto zurückgreifen. Auch Studenten sparen: Sie zahlen 4,99 Euro monatlich.

Ob das kostenpflichtige Angebot das Richtige für Sie ist, können Sie in einer siebentägigen kostenlosen Testphase herausfinden.

Um die Premiumversion freizuschalten, tippen Sie zuerst unten rechts auf den Reiter „Bibliothek“ und anschließend oben rechts auf das kleine Zahnradsymbol, um die App-Einstellungen zu öffnen. Berühren Sie nun die Schaltfläche „Premium holen“ und dann „7-Tage-Testabo starten“. Dieses endet nach Ablauf der sieben Tage automatisch.

Schritt 4: Lieder abspielen und in Sammlung speichern

Um einen bestimmten Song anzuhören, geben Sie Titel und Interpreten in die Suchleiste ein und tippen dann das richtige Ergebnis an.
Vergrößern Um einen bestimmten Song anzuhören, geben Sie Titel und Interpreten in die Suchleiste ein und tippen dann das richtige Ergebnis an.

Um ein bestimmtes Lied anzuhören, tippen Sie auf das kleine Lupensymbol unten in der Mitte der Menüleiste und geben anschließend sowohl den Interpreten als auch den Songtitel in die Suchleiste ein. Wählen Sie nun das gewünschte Suchergebnis aus, und starten Sie dann per Antippen die Wiedergabe. Um den Song Ihrer Musiksammlung hinzuzufügen, tippen Sie auf die drei Punkte neben dem Songtitel und wählen dann die Option „Speichern“. Alle gespeicherten Lieder finden Sie unter „Bibliothek –> Songs“.

Schritt 5: Gewünschtes Album abspielen

Wenn Sie anstelle eines einzelnen Liedes ein komplettes Album anhören wollen, tippen Sie wieder in die Suchleiste den Namen des Künstlers sowie des Albums ein und wählen anschließend das richtige Ergebnis aus. Nun haben Sie die Möglichkeit, die Songs des Albums entweder in der vom Künstler geplanten Reihenfolge oder in einer zufälligen Aneinanderreihung anzuhören. Für die erste Variante tippen Sie einfach das erste Lied in der Liste an und spielen es ab. Für die zufällige Wiedergabe berühren Sie die „Shuffle“-Schaltfläche. Auch ganze Alben können Sie Ihrer Musiksammlung hinzufügen. Auch hierfür tippen Sie auf die drei Punkte und dann auf „Speichern“.

Auch interessant: Spotify über die Heimanlage streamen

Schritt 6: Eine eigene Playlist erstellen

Stellen Sie Ihre Lieblingslieder ganz einfach in einer eigenen Playlist zusammen.
Vergrößern Stellen Sie Ihre Lieblingslieder ganz einfach in einer eigenen Playlist zusammen.

Um eine eigene Playlist aus Musiktiteln zu erstellen, suchen Sie die Lieder heraus und tippen rechts neben dem Songtitel jeweils auf die drei Punkte. Anschließend entscheiden Sie sich für die Option „Zu Playlist hinzufügen“. Beim ersten Lied erscheint hier ein Fenster mit der Aufforderung, eine neue Playlist zu erstellen. Tippen Sie darauf. Sie haben nun die Möglichkeit, der Playlist einen Namen zu geben – beispielsweise „Lieblingslieder“. Schließen Sie den Vorgang dann mit „Erstellen“ ab. Wenn Sie bereits eine Playlist erstellt haben, tippen Sie zum Hinzufügen eines Liedes wieder auf die drei Punkte neben dem Songtitel, dann auf „Zu Playlist hinzufügen“, anschließend wählen Sie die entsprechende Playlist aus. Ihre Playlists finden Sie unter dem Reiter „Bibliothek“.

Schritt 7: Neue Musik entdecken

In der Spotify-App haben Sie viele verschiedene Möglichkeiten, neue Musik zu entdecken. Ob nach Musikgenre, Stimmung und Aktivität geordnet oder an Ihren Geschmack angepasst – Spotify hilft Ihnen dabei, Ihre Lieblingsmusik von morgen zu finden. Lieder, die Ihnen gefallen, sollten Sie dann gleich in einer neuen Playlist ablegen, damit Sie sie später wieder finden.

Startbildschirm: Unter dem Reiter „Start“ listet Spotify nicht nur Ihre zuletzt gehörte Musik auf, sondern stellt Ihnen auch Songtitel vor, die zu Ihrem Geschmack passen könnten. Inspiriert sind die Vorschläge von der Musik, die Sie in der Vergangenheit über den Streamingdienst gehört haben. Außerdem erhalten Sie hier einen Überblick über beliebte Playlists, die aktuellen Charts, Neuerscheinungen und weitere Vorschläge.

Über das „Künstler-Radio“ finden Sie leicht neue Musiktitel von anderen Interpreten, die Ihnen gefallen könnten.
Vergrößern Über das „Künstler-Radio“ finden Sie leicht neue Musiktitel von anderen Interpreten, die Ihnen gefallen könnten.

Browse-Funktion: Eine weitere Möglichkeit nach neuer Musik zu suchen, ist die sogenannte Browse-Funktion. Diese sehen Sie unten im Menü. Hier finden Sie nicht nur die aktuellen Charts und Neuerscheinungen, sondern auch die perfekte Klanguntermalung für die unterschiedlichsten Anlässe und Stimmungen: So gibt es hier diverse Playlists für Kategorien wie „Chillout“, „Party“, „Weihnachten“, „Konzentration“, „Kinder und Familie“, „Schlaf“, „Abendessen“ und dergleichen sowie zu zahlreichen Musikgenres wie „Pop“, „Hip-Hop“ und vielen anderen.

Außerdem zeigt Ihnen Spotify an dieser Stelle verfügbare Podcasts sowie anstehende Konzerte in Ihrer Nähe an.

Radio hören: Auch die Radio-Funktion ist eine gute Möglichkeit, neue Musik zu entdecken. Hier können Sie zum einen über den Reiter „Radio“ einen Sender auswählen. Es stehen diverse Genresender zur Auswahl. Zum anderen haben Sie die Möglichkeit, auf sogenannte Künstler-Radios zurückzugreifen. Diese bestehen zum einen aus Songs des betreffenden Künstlers und zum anderen aus ähnlichen Liedern von anderen Interpreten. Suchen Sie hierfür über das Lupensymbol Ihren Lieblingskünstler, und tippen Sie neben seinem Namen auf die drei Punkte. Berühren Sie anschließend die Funktion „Gehe zu Künstler-Radio“.

Mix der Woche: Spotify stellt Ihnen wöchentlich einen eigenen Mix zusammen, der Ihren Geschmack treffen soll. Auch hier analysiert der Dienst die Musik, die Sie in der letzten Zeit gehört haben, und schlägt Ihnen ähnliche Songtitel vor. Je öfter Sie Spotify nutzen, desto besser sind in der Regel die Vorschläge. Ihren „Mix der Woche“ finden Sie unter „Bibliothek –> Playlists“.

Schritt 8: Musik offline verfügbar machen

Sobald keine WLAN-Verbindung mehr besteht, geht die gestreamte Musik zulasten Ihres Datenvolumens. Wer eine Playlist mit rund 30 Titeln durchhört, hat je nach gewählter Qualität leicht 60 bis 150 MB seines Datenvolumens verbraten. Wer das nicht möchte, kann sich einzelne Playlists aufs Handy downloaden. Öffnen Sie dafür auf dem Handy eine Playlist, während Sie noch mit einem WLAN verbunden sind, und tippen Sie auf den Schalter bei „Herunterladen“.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2254540