2311619

Spot Mini: Gruseliger Hund von Boston Dynamics

14.11.2017 | 18:00 Uhr |

In einem Video weckt Spot Mini Erinnerungen an einen Hund, er wirkt durch seine Bewegungen aber gleichzeitig auch bedrohlich.

Der vierbeinige Laufroboter Spot Mini von Boston Dynamics wurde bereits im Sommer 2016 vorgestellt. Damals erinnerte der unverschalte Roboter mit Greifarm jedoch noch an eine Maschine. Die neue Version von Spot Mini beeindruckt, wirkt jedoch auch etwas gruselig: Der Hersteller hat den Körper des Roboters mit Abdeckungen versehen, der Greifarm ist verschwunden. Durch die überarbeitete Form sowie die Gangart erinnert Spot Mini mittlerweile an einen Hund.

In einem kurzen YouTube-Video zeigt Boston Dynamics den neuen Laufroboter Spot Mini. Im nur 24 Sekunden langen Clip läuft der Roboter von links ins Bild, bleibt kurz stehen und tippelt anschließend wieder davon. Die Bewegungsabläufe sind denen eines Tiers nachempfunden, das Herunterschauen zur Kamera wirkt beispielsweise sehr lebendig. Dennoch weckt der Roboter auch weiterhin Assoziationen zu einem Roboter, der die Umgebung absucht. Wirklich vertrauenerweckend wirkt Spot Mini dadurch nicht, einige Menschen könnten den Anblick eher als bedrohlich einstufen. Möglicherweise könnte ein aufgeklebtes Fell diesen Eindruck reduzieren. Boston Dynamics will in Kürze weitere Informationen zu Spot Mini bekannt geben. Die bis zum Sommer zu Google gehörende Firma Boston Dynamics ist jetzt im Besitz des Telekommunikations- und Medienkonzern Softbank.

Aibo: Sony kündigt neuen Roboter-Hund an

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2311619