Channel Header
2406773

Spezifikationen der GTX 1660 Ti sind geleakt

07.02.2019 | 15:49 Uhr | Michael Söldner

Mit der Geforce GTX 1660 Ti arbeitet Nvidia an einer günstigeren Einsteigerkarte. Russische Händler listen sie bereits.

Mit der Geforce GTX 1660 Ti schickt Nvidia seine erste Turing-Grafikkarte ohne Raytracing-Beschleunigung ins Rennen. Die Karte wird voraussichtlich Mitte Februar angekündigt. Nun verraten erste Listungen in russischen Online-Shops Details zu den Spezifikationen der Karte. Die Webseite Videocardz.com hat insgesamt vier Händler ausgemacht, die Custom-Designs der Geforce GTX 1660 Ti im Angebot haben. 

Konkret geht es dabei um die Storm-X- und Gaming-Pro-Modelle von Palit sowie jeweils eine Armor 6G OC und Gaming X 6G von Hersteller MSI. Zu den Preisen machen die meisten Händler noch keine Angaben, nur ein Händler listet die Karte für umgerechnet 350 Euro. Diese Preis dürfte noch nicht final sein, wahrscheinlich kosten die Karten unter 300 Euro. Im Falle der GTX 1660 Ti Storm X von Palit sollen die Taktraten bei 1500 und 1770 MHz (Boost) liegen. Die Karte hat darüber hinaus 1536 Shader und ein 192 Bit breites Speicher-Interface, an das 6 GB GDDR6-RAM  mit 12 Gbps angebunden sind. Durch das schmalere Interface sinkt die Speicherbandbreite im Vergleich zur RTX 2060 von 336 auf 288 GB pro Sekunde. Da die Rechenleistung der neuen 1660 Ti wohl auch deutlich niedriger ausfallen wird, dürfte dieser Umstand kaum ins Gewicht fallen. Die günstigste Geforce RTX 2060 kostet zudem mindestens 350 Euro. Die neue GTX 1660 Ti soll für einen günstigeren Einstieg in die Generation der Turing-Karten sorgen.

Nvidia: Kurseinbruch durch hohe RTX-Preise

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2406773