2364809

Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom

31.08.2018 | 11:35 Uhr |

Auf der IFA 2018 in Berlin hat die Deutsche Telekom den neuen Speedport Pro Router offiziell vorgestellt.

Update: Im Rahmen der IFA 2018 in Berlin hat die Telekom neue Hardware vorgestellt, darunter auch den Speedport Pro Router. Ab Dezember können Interessenten den Router erwerben.

Durch 12 verbaute Antennen sollen mit dem neuen Router Wlan-Geschwindigkeiten mit bis zu 9.600 Mbit/s ermöglicht werden. HD Voice bietet das Telekom-Gerät ebenfalls. Damit soll der Router für eine beeindruckende Sprachqualität beim Telefonieren sorgen. Eine DECT-Basisstation ist ebenfalls integriert und ermöglicht die Nutzung von bis zu fünf Speedphones gleichzeitig.
Zusätzliche Funktionen wie Mesh-Wlan sind in Planung, werden zur Veröffentlichung im Dezember aber noch nicht direkt verfügbar sein.

Ab Ende des Jahres können Kunden den Speedport Pro Router erwerben, der Preis beträgt 399,99 Euro. Falls Sie in Erwägung ziehen das Gerät über die Deutsche Telekom zu mieten, werden 9,99 Euro monatlich fällig.

Weitere Daten zum Speedport-Pro-Router finden Sie hier.

News vom 23.07.2018: Laut einem Bericht von Maxwireless.de hat die Telekom wohl einen neuen Router in der Pipeline. Dieser ist noch nicht erhältlich, hat jedoch schon einige Awards abräumen können. Neben dem German Design Award wurde er auch mit dem German Innovation Award und dem Red Dot Award ausgezeichnet. Der neue Router, Speedport Pro 1.0, kommt Telekom-untypisch im schicken Mattschwarz und in Quaderform daher.

Aus dem Forum Onlinekosten.de ist zu entnehmen , dass es sich beim Hersteller des Routers um das französische Technik-Unternehmen Sagem handelt. Entwickelt wurde der Router jedoch von der Telekom selbst. Der neue Speedport soll unter anderem die LTE-Frequenz 1500 MHz (Band 32), Super Vectoring mit 250 Mbit/s und eine DECT-Basisstation für schnurlose IP-Telefonie bereits integriert bieten.

Beim German Design Award wurde zudem erklärt, dass der Router den Telekom-Tarif Magenta Zuhause Giga unterstützt. So wird der Router die 1 GBit/s, die Kunden per FTTH (Glasfaser) erhalten, unterstützen können. Magenta Zuhause Giga kostet 119,95 Euro im Monat und bietet eine Upload-Geschwindigkeit bis zu 500 MBit/s. Im Tarif enthalten sind auch neben dem IP-TV Angebot Entertain TV Plus eine Telefonie-Flatrate in das deutsche Festnetz und in die deutschen Mobilfunknetze. Neben der erhöhten Ausfallsicherheit, die durch die Bündelung von LTE und VDSL geboten wird, soll der Router auch in der Lage sein mehrere Ultra-HD-Streams gleichzeitig bewältigen zu können.

Der neue Speedport-Router soll noch dieses Jahr in den Vertrieb gelangen. Vorgestellt wird der Speedport Pro 1.0 wohl auf der diesjährigen IFA Ende August. Die Telekom hatte in der Vergangenheit die Messe schon des Öfteren für die Präsentation neuer Produkten genutzt.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2364809