2299398

South-Park-Folge nervt Echo- und Google-Home-Anwender

15.09.2017 | 16:44 Uhr |

Cartman aktiviert in der aktuellen Folge von South Park die smarten Lautsprecher der Zuschauer.

Die Zeichentrickserie South Park läuft in den USA aktuell in der 21. Staffel. Die Auftaktfolge mit dem Titel White People Renovating Houses nimmt gezielt Nutzer von Amazon Echo und Google Home auf die Schippe. In der Folge diktiert der Protagonist Cartman den Assistenten makabre Aufgaben, die von den smarten Assistenten wiederholt werden. Der Witz der Serienmacher hat jedoch auch Auswirkungen auf die Welt vor dem TV-Bildschirm. So meldeten sich via Twitter mehrere Nutzer, deren Geräte ebenfalls auf die Sprüche angesprungen sind.

Bei einem Anwender wurde Amazon Echo während der Folge 15 Mal ausgelöst. Als Reaktion zog er den Netzstecker seines Lautsprechers. Bei einer anderen Nutzerin sorgte die TV-Serie dafür, dass Alexa ihre Einkaufsliste erweiterte, einen Alarm einstellte und sie aufforderte, Cartman an seinen Geschlechtsteilen zu lecken. Ob die Macher der Serie absichtlich die Spracherkennung der smarten Lautsprecher auslösen wollten, bleibt unklar. Erst kürzlich versuchte die Fast-Food-Kette Burger King, die smarten Geräte der Zuschauer mit einem Werbespot auszulösen. 

Alexa Smart Home: Die besten Geräte für Amazon Echo

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2299398