2322291

Sony kündigt Xperia XA2 und Xperia XA2 Ultra an

08.01.2018 | 14:49 Uhr |

Sony geht bei den Mittelklasse-Smartphones neue Wege. Das Xperia XA2 Ultra bietet eine Dual-Kamera mit Blitz an der Front.

Im Rahmen der CES 2018 hat Sony in dieser Woche zwei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt . Das Xperia XA2 und das Xperia XA2 Ultra sollen ab Februar zum Preis von 350 bzw. 450 Euro mit Android 8 erhältlich sein. Die beiden Geräte unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern auch bei der Ausstattung.

Das kleinere Xperia XA2 bietet ein Full-HD-Display mit 5,2 Zoll. Im Xperia-typischen, kantigen Gehäuse werkeln der Snapdragon 630 von Qualcomm und drei Gigabyte RAM. Für scharfe Fotos und hochauflösende Videos sollen eine 23-Megapixel-Kamera an der Rückseite und eine 8-Megapixel-Linse an der Front sorgen. Der Fingerabdrucksensor wandert vom Einschalter auf der rechten Seite auf die Rückseite des Smartphones.

Das Xperia XA2 Ultra ist der größere Bruder des XA2. Das Display misst hier sechs Zoll, bietet jedoch ebenfalls nur Full-HD-Auflösung. Im Ultra werkelt ebenfalls ein Snapdragon 630, der Arbeitsspeicher ist mit vier Gigabyte jedoch großzügiger bemessen. Ebenfalls mit dem kleineren Modell identisch ist die 23-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. An der Front bietet die XA2 Ultra eine Dual-Kamera mit 8 und 16 Megapixeln. Einen Qualitätsunterschied soll das nicht machen. Die unterschiedlichen Brennweiten der Linsen sollen Nutzern lediglich die Wahl lassen, welche der beiden Kameras sich am besten für ihren Selfie eignet. Ein Blitz ist an der Front ebenfalls verbaut.

Beim Xperia XA2 Ultra befindet sich der Fingerabdrucksensor wie beim Xperia XA2 auf der Rückseite. Der Akku des XA2 bietet 3.300 mAh. Der Stromspeicher des XA2 Ultra kommt auf 3.580 mAh. Beide Smartphone-Gehäuse verfügen außerdem über einen Metallrahmen, der die Hardware bei Stürzen schützen soll.  

Die besten Android-Smartphones

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2322291