2397272

SoftMiner: Razer bietet Software für Krypto-Mining

14.12.2018 | 16:34 Uhr | Michael Söldner

Die kostenlose Software SoftMiner erzeugt Ether, der Nutzer erhält dafür aber eine Fantasiewährung namens Silver.

Der US-Hersteller Razer springt verspätet auf den Hype um Krypto-Mining auf und veröffentlicht eine Software namens SoftMiner , mit der sich Ether schürfen lässt. Das Programm befindet sich allerdings noch im Beta-Test. Auf den Konten der Nutzer landet auch nicht die eigentliche Kryptowährung, sondern eine Fantasiewährung namens Silver. Damit können Kunden im Shop von Razer einkaufen. Im Gegenzug müssen Nutzer dafür aber eine höhere Stromrechnung in Kauf nehmen, schließlich verbraucht die dabei belastete Grafikkarte unter Last deutlich mehr Energie.

Laut Razer könne SoftMiner pro Tag ungefähr 500 Silver erwirtschaften. Betrachtet man die im Shop für 280.000 Silver angebotene Tastatur Razer Huntsman Elite als Referenz, so ergibt sich daraus ein Wert von 40 Cent pro 500 Silver . Der Stromverbrauch dürfte aber schon nach wenigen Stunden den Tagesertrag auffressen. Zudem verfallen die Silver-Punkte nach 12 Monaten. Entsprechend knapp dürfte es für Privatanwender werden, die nötigen Punkte zusammenzubekommen. Schließlich müsste der Rechner allein für die Tastatur bei 500 Silver-Punkten pro Tag schon 560 Tage am Stück laufen. Die Software sollte daher nur für Experimente dienen, einen lukrativen Gegenwert bietet das Schürfen per SoftMiner wohl nur für den Hersteller, der die erzeugten Ether erhält.

Ether: So stellen Sie die Kryptowährung selber her

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2397272