2284925

So nutzen Sie ein Display für zwei Rechner

18.07.2017 | 13:44 Uhr |

Zwei PCs von einem Monitor aus zu steuern, ist praktisch, wenn Sie einen sehr breiten Schirm haben. Der Tipp hilft beim Einrichten.

Sie haben sich einen Monitor im extrabreitem Format gegönnt, also beispielsweise mit einem Bildverhältnis von 21:9. Die Bildfläche ist so breit, dass Sie das Display als Anzeige für zwei Rechner einrichten können. Am einfachsten nutzen dazu die mitgelieferte Software des Herstellers. Bei LG-Monitoren etwa lässt sich das Display mit dem Programm Dual Controller als Bildschirm für zwei Rechner nutzen. Über eine Tastatur und eine Maus steuern Sie damit beide PCs. Diese Punkte müssen Sie bei der Einrichtung beachten.

Vor dem Anschluss der PCs: Checken Sie im ersten Schritt, ob der Monitor genügend Schnittstellen mitbringt, um sich mit zwei Rechnern zu verbinden. Dabei können Sie die Anschlüsse mischen. So kann ein Rechner per HDMI, der andere per Displayport mit dem Bildschirm verbunden sein. Außerdem müssen sich die Rechner in einem Netzwerk befinden und jeweils das Steuerungsprogramm des Herstellers aufgespielt haben. Gleichzeitig können sich die Betriebssysteme unterscheiden. So funktioniert der Modus auch, wenn ein PC Windows, der andere MAC OS installiert hat.

Mit mehreren Monitoren effektiver arbeiten

Zwei-Rechner-Steuerung aktivieren: Stellen Sie sicher, dass Sie die Software auf jedem Rechner gestartet haben und beide PCs am Bildschirm angeschlossen sind. Danach schalten Sie den Bildschirm über das Onscreen-Menü aus. Es erscheint das Programm-Icon von Dual Controller. Öffnen Sie die Software per Doppelklick, sehen Sie die beiden angeschlossenen Rechner. Ein PC erscheint unter „Main“, der andere unter „Sub“. Dabei definiert das Programm den Rechner automatisch als „Main“, der mit dem Anschluss „HDMI 1“ verbunden ist. Wollen Sie die Rechnervergabe tauschen, führen Sie einen Rechtsklick auf dem Programm-Icon aus und wählen „Run as Main PC mode“ oder „Run as Sub PC mode“. Um die Software nun zu nutzen, klicken Sie auf „Apply Dual Controller“.

PbP-Modus: Um Inhalte beider Rechner gleichzeitig am Bildschirm anzeigen zu können, schalten Sie im Onscreen-Menü des Bildschirms den Modus PbP – Picture by Picture – ein. Dazu klicken Sie auf den Joystick, wählen „Menü -> PbP“ und „An“.

Optionen für die Zwei-Rechner-Steuerung festlegen: Danach definieren Sie in der Dual-Controller-Software unter „Options -> PC Position Control“, welcher Rechner auf welcher Seite angezeigt wird – beispielsweise bei „Left“ der „Main PC“ und unter „Right“ der „Sub PC“. Mit einem Klick auf „Confirm“ bestätigen Sie die Eingabe. Um schnell zwischen den beiden Rechnern hin- und herwechseln zu können, lässt sich ein Shortcut einrichten.

Setzen Sie nun noch die Funktion für den Dateitransfer aktiv. Damit können Sie Dateien von einem PC auf den anderen per Maus und Tastatur kopieren. Dazu aktivieren Sie das Häkchen bei „File Transfer“. Beachten Sie dabei die Limitierungen: So ist die maximale Dateigröße auf 2 GB festgelegt. Außerdem dürfen nur maximal zehn Dateien kopiert werden. Gleichzeitig gilt, dass Verzeichnisse nicht mehr als zehn Unterordner enthalten dürfen.

Haben Sie alles eingerichtet, sehen Sie die beiden Rechner auf dem Schirm und können Dateien von einem zum anderen über die Schirmfläche transferieren.

Die nützlichsten Monitor-Tools zum Download

0 Kommentare zu diesem Artikel
2284925