2357158

Android-Smartphone verloren? So finden Sie es wieder

29.10.2018 | 15:07 Uhr | Birgit Götz

Wenn Sie Ihr Android-Smartphone verloren haben, muss es nicht für immer weg sein - vorausgesetzt, Sie haben es richtig konfiguriert, um danach suchen zu können.

Wenn Sie Ihr Android-Smartphone verloren haben, besteht durchaus die Möglichkeit, es wiederzufinden. Allerdings funktioniert das nur, wenn das Handy eingeschaltet ist und Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind. Nur dann lässt es sich lokalisieren und nur dann können Sie aus der Ferne auf die Optionen für Sperren und Löschen zugreifen. Ist der Akku leer oder wurde das Handy gestohlen und danach ausgeschaltet, haben Sie nur geringe  Chancen, es zurück zu bekommen. 

Tipp: Machen Sie ein Backup und sichern Sie immer alle Daten und Inhalte für den Fall, dass Sie Ihr Handy einmal verlieren und nicht mehr wiederbekommen. 

Damit es nicht so weit kommt, zeigen wir Ihnen jetzt, wie Sie Ihr verlorenes oder gestohlenes Handy mit einer bereits installierten Funktion aufspüren können. Unter "Einstellungen - Gerätesicherheit - Andere Sicherheitseinstellungen - Geräteadministratoren" sehen Sie "Mein Gerät finden". Diese Funktion muss eingeschaltet sein, wenn Sie Ihr Smartphone einmal suchen müssen. Sie können sich "Mein Gerät finden" aber auch als kostenlose App aus dem Play Store installieren.

Im Fall eines Verlusts können Sie jetzt Ihre Handy-Suche über jeden Browser starten - entweder über www.google.com und die Eingabe "Telefon finden" oder über www.android.com/find . Sie können sich den Standort anzeigen und Ihr Smartphone 5 Minuten lang klingeln lassen, das Display sperren, Daten sichern oder Daten löschen.

Wenn Ihr Telefon ausgeschaltet ist, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Standortverlauf zu überprüfen, um den zuletzt gemeldeten Standort zu finden. Gehen Sie dazu auf https://myaccount.google.com/activitycontrols und auf "Aktivität verwalten".  Das funktioniert aber nur, wenn die "Web- und App-Aktivitäten" eingeschaltet sind. 

Sie sehen nun eine Karte mit allen Orten, für die Ihr Gerät während eines von Ihnen festgelegten Zeitraums seinen Standort gemeldet hat. Am letzten Ort, den Google registriert hat, war Ihr Smartphone noch eingeschaltet bzw. der Akku noch betriebsbereit. Wenn Sie Glück haben, finden Sie es dort.

Beachten Sie, dass die Standorthistorie WiFi- und Mobilfunk-Signale anstelle von GPS verwendet, so dass sie nicht so genau ist wie die bereits in Android enthaltene Funktion "Mein Gerät finden".

Diesen Tipp haben wir einem Beitrag unserer englischen Kollegen von techadvisor.co.uk entnommen.

Feedback an die Redaktion

PC-WELT Marktplatz

2357158