2285821

SmartPay: Shell ermöglicht Tanken per App

28.03.2018 | 12:45 Uhr |

Shell bietet Auto-Fahrern jetzt bundesweit die Möglichkeit den Tankvorgang mit dem Smartphone zu bezahlen. Im Idealfall sogar ohne auszusteigen.

Ab sofort können Autofahrer via Shell SmartPay an mehr als 1.500 teilnehmenden Shell-Tankstellen deutschlandweit mit ihrem Smartphone den Kraftstoff direkt an der Zapfsäule bezahlen. Das erweiterte Service-Angebot richtet sich vor allem an jene Kunden, die es eilig haben oder ihr Auto nicht verlassen wollen. Dabei kooperiert Shell mit dem etablierten Bezahldienstleister PayPal. Die SmartPay-Funktion steht innerhalb der Shell-App zur Verfügung.

Vorausgegangen war eine Testphase seit dem 13. Juli 2017: Dabei konnten Kunden an rund 100 ausgewählten Shell-Tankstellen in Hamburg und Berlin ihren Kraftstoff direkt an der Zapfsäule mit ihrem Smartphone bezahlen. Der deutschlandweite Rollout von "Shell SmartPay" im Shell-Tankstellennetz war ursprünglich für das vierte Quartal 2017 geplant, hat sich dann aber noch etwas verzögert.

„Das neue Angebot richtet sich vor allem an jene Kunden, die es eilig haben oder ihr Auto nicht verlassen wollen oder können“, sagt der Marketingleiter des Shell Tankstellengeschäftes in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Emre Turanli. Shell bietet nämlich neben dem jetzt gestarteten SmartPay auch noch den schon länger verfügbaren Tankwart-Service an rund 500 Shell-Tankstellen im Bundesgebiet an: Der kostenlose Tankwart-Service übernimmt nicht nur das Betanken des Fahrzeugs, sondern zum Beispiel auch das Reinigen der Frontscheiben.

Clevere Auto-Apps für Android, iPhone & iPad

Der Autofahrer bezahlt über die neue Option SmartPay in der Shell App (früher Shell Motorist App). Der Kunden muss hierzu die App mit seinem PayPal-Konto verknüpfen. Sie fahren bei einer teilnehmenden Shell-Station an die gewünschte Zapfsäule, öffnen die App und wählen die Option SmartPay. Nach der Identifikation durch die Sicherheits-PIN oder den Fingerabdruck wählen Sie „Jetzt Tanken“ aus. Die App lokalisiert mittels GPS, an welcher Shell-Station Sie sich befinden. Nach Eingabe der Zapfsäulennummer und Bestätigung des maximalen Tankbetrages sowie der Säulennummer verbindet das System die Daten und Sie erhalten die Freigabe zum Tanken. Sie können jetzt aus dem Auto aussteigen und selbst tanken oder den Tankwart tanken lassen. Nach Beendigung des Tankvorgangs erhalten Sie automatisch Ihre Abrechnung in der App und eine Mail mit dem steuerlich relevanten Beleg.

Ob es auf Dauer der Gesundheit des teilnehmenden Autofahrers zuträglich ist, wenn er oder sie sich noch weniger als ohnehin schon bewegt, weil nun auch noch der kurze Weg in die Tankstelle zum Bezahlen und bei der Kombination mit dem Tankwart-Service sogar das Aussteigen entfällt, sei einmal dahin gestellt. Aber die gesparte Zeit kann ja in den Besuch eines Fitness-Studios investiert werden…

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

2285821