2363359

Skype: Unterstützung für Version 7 endet am 1.9.

17.07.2018 | 11:54 Uhr |

Skype fordert seine Nutzer dazu auf, zur Version 8 von Skype zu wechseln. Die Unterstützung der Version 7 endet bald.

Skype hat mit der Auslieferung eines Updates für Skype Version 8 begonnen. Dies nimmt das Skype Team auch zum Anlass, um in einem Blog-Eintrag auf das bevorstehende Ende von Skype Version 7 (auch Skype Classic genannt) hinzuweisen. Ab dem 1. September wird nur noch Skype Version 8 lauffähig sein. Die Nutzer sollten also bis dahin zur Version 8 wechseln.

Begründet wird das Support-Ende für Skype Classic damit, dass die Einführung von Neuerungen und Verbesserungen bei der alten Technologie, die Skype Classic noch verwendet, nicht möglich sei. Ziel von Skype sei es allerdings, den Nutzern immer die bestmögliche Erfahrung mit dem Produkt zu bieten. Um den Umstieg zu erleichtern, gibt es diese Website bei Skype, in der erläutert wird, wie ein Wechsel von Skype Version 7 auf Version 8 durchgeführt werden kann.

Mit Skype Version 8 können bis zu 24 Personen gleichzeitig Video-Gespräche in einer Qualität von bis zu 1080p durchführen. Außerdem bietet der Messenger mehr Funktionen zum Austausch von Textnachrichten. Hinzu kommen eine Chat-Media-Galerie und die Möglichkeit, Videos, Dateien und Fotos bequem miteinander zu teilen.

Für die nahe Zukunft sind auch weitere Neuerungen und Verbesserungen geplant. Etwa die Skype Version 8 für iPads. Audiogespräche, Textnachrichten und geteilte Dateien (Fotos, Videos, etc) sollen künftig durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung besser geschützt werden. Außerdem soll es künftig möglich sein, komplette Gespräche aufzuzeichnen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2363359