2370574

Skype: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für alle Nutzer

17.08.2018 | 12:06 Uhr |

Skype aktiviert die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nun für alle Nutzer. So können Sie die Funktion verwenden.

Skype aktiviert nun nach und nach bei allen Nutzern die neue Funktion, mit der Gespräche über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vor fremden Blicken geschützt werden. Die Testphase lief schon etwas länger und wurde nun beendet. Damit kann die Funktion jetzt an alle Skype-Nutzer auf allen Plattformen gehen. Dies teilt Peter Skillman, Director of Design für Skype und Outlook in einem Tweet mit.

In den sogenannten "privaten Konversationen", die mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt werden, können neben Textnachrichten auch Dateien oder Fotos ausgetauscht werden. Und auch Audiogespräche sind möglich. Vor dem Start einer solchen geschützten Kommunikation wird der Gesprächspartner zunächst darüber aufgeklärt, dass es sich um eine private Konversation handelt und er muss der Teilnahme zustimmen. Das Gespräch selbst findet dann in einem neuen Fenster und unabhängig von allen anderen Skype-Fenstern statt. Mehr Infos zu der neuen Funktion finden Sie im folgenden Ratgeber: So nutzen Sie die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Skype.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2370574