2387268

Skype 8.0: Microsoft verbessert Barrierefreiheit

02.11.2018 | 16:13 Uhr |

Microsoft verbessert Skype in der Version 8.0 mit zusätzlichen Funktionen für ein barrierefreies Nutzererlebnis.

Microsoft hat das VoIP- und Chat-Tool Skype um neue Features erweitert , die eine barrierefreie Nutzung erlauben sollen. So informiert die neue Funktion Focus Assist nun über eingehende Anrufe. Nutzer des Bildschirmlesers werden außerdem über die Mitglieder ihrer aktiven Anrufer-Liste informiert. Die Navigation wurde um Mitteilungen für die Kontaktliste und die Settings erweitert. Skype liest nun in der neuen Version den Namen und den Inhalt von Pop-up-Dialogen vor. Weiterhin informiert das Tool darüber, wenn der Nutzer eine neue Nachricht in einem anderen Chat erhalten hat. Beim Versenden und Empfangen von Nachrichten zeigt Skype zudem zusätzliche Informationen an, beispielsweise wenn das Versenden erfolgreich war oder das Versenden fehlgeschlagen ist.

Neue Funktionen für ein barrierefreies Skype-Erlebnis wurden bereits Anfang des Jahres angekündigt. Microsoft hat dafür eigenen Angaben zufolge zahlreiche Nutzerwünsche umgesetzt. Eine eigens eingerichtete Support-Seite informiert  zudem über die neuen Features. Hier erklärt Microsoft unter anderem die Handhabung eines Bildschirmlesers sowie unterschiedliche Tastenkürzel für Skype.

Digitale Barrierefreiheit: Warum sich Unternehmen darum kümmern sollten

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2387268